Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Neue Zukunft für ehemaliges Rush

Ab geht die Party, und die Party geht ab

Seit Juli sind die Türen der Rush Bar in Rottach-Egern geschlossen. Wie berichtet könnte sich das bald wieder ändern. Jetzt werden Details zur Wiedereröffnung bekannt. Ein neuer Name und die lang ersehnte Konzession für einen Musikbetrieb bis 5 Uhr morgens rücken damit in greifbare Nähe.

Bald könnten die Türen hier wieder geöffnet werden – dann aber unter einem anderen Namen.
Bald könnten die Türen hier wieder geöffnet werden – dann aber unter einem anderen Namen.

Seit Jahren kämpften die ehemaligen Betreiber der Rush Bar für eine Genehmigung als Diskothek – ohne Erfolg. Jetzt könnte dieser Traum für die neue Besitzerin tatsächlich wahr werden. „Für das Rush wurde ein Bistro mit Lounge und DJ beantragt“, erklärt Pressesprecher des Landratsamts Birger Nemitz. Auch eine Erlaubnis für den Betrieb bis 5 Uhr morgens wird gewünscht.

Schon zu Zeiten des „alten Rush“ betonte der ehemalige Geschäftsführer der Rottacher Gemeinde Josef Brummer, dass eine Genehmigung als Club grundsätzlich möglich sei, wenn gewisse Lärmschutzmaßnahmen umgesetzt werden. Trotz mehrmaliger Aufrüstung von Deckenisolierung und schalldichten Türen, konnten die bisherigen Betreiber den Anforderungen wohl trotzdem nicht gerecht werden.

Mögliche Eröffnung im Dezember

Derzeit wird im Keller der Lokalität trotzdem wieder fleißig gewerkelt. Wann genau die Umbauarbeiten abgeschlossen sind, steht noch nicht fest. Von einer möglichen Eröffnung im Dezember ist jedoch seitens der Gemeinde Rottach bereits die Rede. Auch einen neuen Namen soll das Lokal bekommen.

Wenn alles nach Plan läuft und die Anträge beim Landratsamt durchgehen, könnte es künftig wieder eine Möglichkeit neben Moschner und Quantum geben, sich die Nächte in Rottach um die Ohren zu schlagen.

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme