Arbeitslosenzahlen für das Tegernseer Tal: Tiefster Stand seit mindestens drei Jahren

von Steffen Greschner

Vor genau einem Jahr hatten wir über die Arbeitslosenzahlen des Septembers 2010 berichtet. Die damalige Aussage: “Im Tegernseer Tal sind immer weniger Arbeitslose gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist die Zahl der Arbeitsuchenden um 73 auf 335 gesunken.”

Heuer ist die Zahl der Arbeitslosen sogar weiter gesunken. Mittlerweile liegt sie bei gesamt 305 in den fünf Talgemeinden. Und damit auf einem so niedrigen Stand, wie seit drei Jahren nicht mehr.

Arbeitslosenzahlen Tegernseer Tal nach Gemeinden / Abbildung: Tegernseer Stimme / Quelle: Arbeitsagentur

Auf den mittelfristig negativen Trend in Bad Wiessee muss man in diesem Monat nicht mehr eingehen. Dazu wurde in den letzten Monaten genug geschrieben und auch diskutiert.

Anzeige

Insgesamt ist also festzuhalten. Mit einer Arbeitslosenquote von etwa 2,6 Prozent – dies entspricht der Quote im Landkreis Miesbach – ist die Entwicklung der Zahlen im Tegernseer Tal äußerst stabil, was die Kurzfrist betrifft.

Vor allem aber sind die Zahlen als sehr positiv zu bewerten, wenn man sich die mittel- bis langfristige Entwicklung anschaut. So kann es gerne weitergehen. Auch wenn den Arbeitgeber möglicherweise irgendwann die Fachkräfte ausgehen werden.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus