Wiesseer Vereine spenden fürs Rettungszentrum
Mehr als eine Handvoll Euros

von Nicole Kleim

Insgesamt 15.000 Euro gingen bisher beim Bayerischen Roten Kreuz an großen und kleinen Spenden für den Wiederaufbau des Wiesseer Rettungszentrums ein. Kurzerhand zeigten sich jetzt auch die Wiesseer Vereine entschlossen, zu helfen.

4.283,08 Euro für den Wiederaufbau des Wiesseer Rettungszentrums. Mitglieder der Wiesseer Ortsvereine überreichten den symbolischen Spendenbetrag am Wochenende an BRK und Wasserwacht.

Wie berichtet, bekam das BRK für den Wiederaufbau des Wiesseer Rettungszentrums jüngst eine Spende in Höhe von 15.000 Euro. Wie BRK-Geschäftsführer Robert Kießling erklärte, könne damit zumindest der Zeitwert der Fahrzeuge ersetzt werden. Auch die Klasse 10b des Tegernseer Gymnasiums hat durch ihren Kuchenverkauf 700 Euro zusammenbekommen.

Anzeige

Jetzt haben auch die Wiesseer Ortsvereine Geld gespendet. Am 25. März wurde dem BRK ein Teil des Erlöses aus dem Abwinkler Advent überreicht. Im Zuge der Nachbesprechung habe man beschlossen, das Rote Kreuz beim Wiederaufbau des Rettungszentrums zu unterstützen, so Sprecher Herbert Stadler. Die Idee sei von den Vereinen selbst gekommen. Insgesamt kamen 4.283 Euro zusammen.

Mitgemacht haben die Arbeiterwohlfahrt, der Fischereiverein, die Feuerwehr, der Frauenkreis, der Elternbeirat des Kindergartens, der Kur- und Verkehrsverein, die Musikvereinigung, die Partnerschaftsfreunde, die Schützengesellschaft, der Skiclub, der Trachtenverein sowie der Turn- und Sportverein.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus