Tegernseerstimme
SEE
19°

Partei fordert Teil der Wahlkampfkosten von Ex-Landrat

Kreidl zahlt CSU 17.000 Euro zurück

Erneute Hiobsbotschaft für den ehemaligen Landrat Jakob Kreidl. Bisher war bekannt, dass die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der Untreue ermittelt. Dazu fordert die Sparkasse 1,7 Millionen Euro. Jetzt muss Kreidl auch noch der CSU Geld zurückzahlen. Weiterlesen…

Partei fordert Teil der Wahlkampfkosten

Jakob Kreidl zahlt CSU 17.000 Euro zurück

Erneute Hiobsbotschaft für den ehemaligen Landrat Jakob Kreidl. Bisher war bekannt, dass die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der Untreue ermittelt. Dazu fordert die Sparkasse 1,7 Millionen Euro. Jetzt muss Kreidl auch noch der CSU Geld zurückzahlen. Weiterlesen…

Eine Münchner Kanzlei, eine klamme Kommune und eine Gemeinderätin

Muss es immer Noerr sein?

Seit der Kommunalwahl hat sich in Bad Wiessee eines verändert: Das politische Klima ist rauer geworden. Das gilt besonders für den Gemeinderat. Gerüchte machen schneller die Runde, es geht um Nebeneinkünfte oder, wie im aktuellen Fall von SPD-Politikerin Klaudia Martini, um mögliche Interessenskonflikte und Abhängigkeiten. Weiterlesen…

Renitenter Bauherr lässt immer wieder Bäume fällen

Ebsters Machenschaften – ein Fall für die Staatsanwaltschaft

Otto Ebster ist der Gemeinde Bad Wiessee schon lange ein Dorn im Auge. Immer wieder werden auf seinen Baugrundstücken unerlaubt schützenswerte Bäume gefällt. Erst jüngst kam es zu einem erneuten Vorfall. Das Landratsamt soll jetzt prüfen, ob man Ebster den Gewerbeschein entziehen kann. Außerdem sei es laut Gemeinderat das Beste, dem Bauherrn künftig keine Grundstücke Weiterlesen…

Wiessee sucht Unterkünfte für Asylbewerber - Wandelhalle im Gespräch

Es brennt beim Thema Flüchtlinge

Tegernsee erwartet heute rund 20 Asylbewerber. Untergebracht werden sie in der städtischen Turnhalle und auch sonst wirkt alles halbwegs organisiert. Auch Wiessee muss sich mit dem immer drängender werdenden Problem befassen und diskutierte gestern über mögliche Unterkünfte. Klar ist: Spätestens jetzt hat das Thema „Flüchtlinge“ das Tal erreicht. Weiterlesen…

Wiessees Pläne für neue Therme sollen konkreter werden

Kann Höß drei Investoren präsentieren?

In Kürze, so die Aussage von Wiessees Bürgermeister Peter Höß, hoffe er dem Gemeinderat drei Investoren für das Thermen-Projekt vorstellen zu können. Das erklärt Höß exklusiv gegenüber der TS. Die Opposition dagegen sieht kein Licht am Investoren-Himmel. „Der Glaube daran nimmt von Woche zu Woche ab“, so schildert ein Gemeinderat die Gemütslage. Gleichzeitig gibt es Weiterlesen…

Radiosender Charivari animierte zum „Wahnsinns-Wandertag“

Völkerwanderung zur Neureuth

Am Sonntag lud der Privatsender Radio Charivari zahlreiche Hörer zum „Wahnsinns-Wandertag“ in den Berggasthof Neureuth. Knapp 1.000 Hörer folgten dem Aufruf und pilgerten den Tegernseer Hausberg hinauf. Für die Wirtsleute stellten solche Massen eine echte Herausforderung dar. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme