Klaus Wiendl – Seite 220 – Tegernseerstimme

Erst nach TS-Bericht äußert sich Gemeinde Bad Wiessee

Höß-Wiese: eine “Option” für Flüchtlinge

Die Tegernseer Stimme wurde wiederholt gefragt, ob auf dem brachliegenden Gelände neben der Grundschule Container für Asylbewerber aufgestellt werden. Der Grundstückseigentümer Peter Höß schwieg bis auf wenige Aussagen dazu. Nach der Veröffentlichung meldet sich jetzt Geschäftsführer Michael Herrmann zu Wort. Weiterlesen…

Protest gegen Flüchtlingsunterkunft in Rottach-Egern

Asyl-Traglufthalle: Widerstand formiert sich

Noch gibt es in Rottach-Egern keine Sammelunterkunft für Asylbewerber. Erst im nächsten Jahr soll eine Traglufthalle errichtet werden. Doch bereits jetzt wird dagegen Stimmung gemacht. „Nein zum Heim“ steht in großen Lettern auf einem Plakat an der Zufahrt zum künftigen Standort der Halle. Weiterlesen…

Landrat Wolfgang Rzehak übergibt Asylresolution an Staatsregierung

“Wir sind an der Grenze der Belastbarkeit”

Wie die Tegernseer Stimme berichtete hat der Kreistag bereits Ende September eine Resolution in Sachen Asylpolitik verabschiedet. Die Abgeordneten aller 6 Fraktionen stimmten für den Vorschlag. Nun wurde das Dokument an die Staatsregierung übergeben. Landrat Wolfgang Rzehak machte erneut deutlich, dass man sich an der Grenze der Belastung befindet. Weiterlesen…

Landrat Wolfgang Rzehak übergibt Asylresolution an Staatsregierung

„Wir sind an der Grenze der Belastbarkeit“

Wie die Tegernseer Stimme berichtete hat der Kreistag bereits Ende September eine Resolution in Sachen Asylpolitik verabschiedet. Die Abgeordneten aller 6 Fraktionen stimmten für den Vorschlag. Nun wurde das Dokument an die Staatsregierung übergeben. Landrat Wolfgang Rzehak machte erneut deutlich, dass man sich an der Grenze der Belastung befindet. Weiterlesen…

Brache statt Renaturierung auf Höß-Wiese

Container für Flüchtlinge nach Wiessee?

Fast vier Jahre dienten Container neben der Wiesseer Grundschule als mobile Klassenzimmer der Realschule, bis diese nach Finsterwald umzog. Im April vergangenen Jahres wurden sie abgebaut. Eine Renaturierung sollte folgen, doch bis heute ist dort nichts geschehen. Eine Nutzung für Flüchtlingsunterkünfte schließt das Landratsamt nicht mehr aus. Weiterlesen…

Fortschritte bei Niederstub`n und Bauer in der Au

Haslberger bewegt sich

Seit genau zwei Jahren ruht der Betrieb der Berg-Gaststätte Bauer in der Au. Doch im nächsten Jahr könnte er wiedereröffnet werden, denn ein Anbau ist bereits im Rohbau fertig. Und auch beim Umbau seines im Ortskern von Bad Wiessee gelegenen Restaurants hat Franz Josef Haslberger gute Karten: Einer Baugenehmigung steht nichts mehr im Weg. Weiterlesen…

Live-Übertragung "könnte teuer werden"

Wiessee: Livebild aus dem Gemeinderat?

Ein Dauerbrenner liegt wieder auf dem Tisch des Bürgermeisters von Bad Wiessee: Die Forderung nach mehr Information und Transparenz. Doch weder von der CSU, ranBW noch dem Wiesseer Block stammt das Schreiben, sondern von der Partei, die im Gemeinderat meist an der Seite des Bürgermeisters zu finden ist: Der SPD. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme