Tegernseerstimme
SEE
19°

„Brauchen wir neue Normen für den Journalismus?“

Der Barocksaal als Fernsehstudio

Eine hochkarätige Besetzung saß auf dem in Scheinwerferlicht getauchtem Podium: BR-Intendant Ulrich Wilhelm, Ex-ZDF-Intendant Prof. Markus Schächter und Prof. Alexander Filipović von der Hochschule für Philosophie, die am vergangenen Donnerstag mit „weiter denken“ eine neue Dialogreihe am Tegernsee eröffneten. Das Thema des Abends angesichts des digitalen Umbruchs: „Brauchen wir neue Normen für den Journalismus?“ Weiterlesen…

Sparkasse: Änderung der Verwaltungsratsstrukturen im Gespräch

Aufseher sollen unabhängiger werden

Im Verwaltungsrat der Sparkasse in Bayern sitzen zahlreiche Unternehmer sowie Größen der Lokalpolitik, aber auch der Vorstandsvorsitzenden der Banken. Eine klare Trennung zwischen den Aufsehern und der Person, die sie eigentlich kontrollieren sollen, gibt es nicht. Doch eine Gesetzesänderung soll das nun korrigieren. Weiterlesen…

Sparkasse: Änderung der Verwaltungsratsstrukturen im Gespräch

Aufseher sollen unabhängiger werden

Im Verwaltungsrat der Sparkasse in Bayern sitzen zahlreiche Unternehmer sowie Größen der Lokalpolitik, aber auch der Vorstandsvorsitzenden der Banken. Eine klare Trennung zwischen den Aufsehern und den Personen, die sie eigentlich kontrollieren sollen, gibt es nicht. Doch eine Gesetzesänderung soll das nun korrigieren. Weiterlesen…

Probleme mit Wildverbiss in Kreuth

Haslbergers Hirsche

Der Name Franz Josef Haslberger ist mittlerweile ein Begriff im Tegernseer Tal. Vor allem mit der Gemeinde Bad Wiessee hat der Freisinger Unternehmer und Eigentümer des Bauer in der Au so seine Differenzen. Doch damit nicht genug. Haslbergers Leidenschaft zu jagen, macht nun den Verantwortlichen in Kreuth zu schaffen. Weiterlesen…

Bauwut im Tegernseer Tal schon seit 60 Jahren ein Problem

Die Angst vor der Großstadt

Der Landkreis befindet sich am Scheideweg: Wählt man das große Geld der Investoren oder behütet man die Landschaft vor weiteren Großbauten? Daran reiben sich die Bürger – besonders im Tegernseer Tal. Das Thema hat Brisanz. Doch worüber wir heute diskutieren, sah ein Altlandrat schon vor 60 Jahren kommen. Weiterlesen…

Darf Haslberger seinen historischen Gutshof bauen?

Gericht entscheidet über Bauer in der Au

Der Eigentümer des Bauer in der Au, Franz Josef Haslberger, will auf seinem Grundstück seit Jahren einen historischen Gutshof errichten. Die Gemeinde Bad Wiessee und das Landratsamt Miesbach haben das bisher abgelehnt. Haslberger ist damit nicht einverstanden und hat Klage beim Münchner Verwaltungsgericht eingereicht. In wenigen Wochen steht der Gerichtstermin an. Weiterlesen…

Denkmalschutz-Gutachten widerspricht Georg Bromme

Psallierchor-Bücher „ohne Klosterbezug“

2010 hatte die Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee auf Geheiß des damaligen Vorstandes Georg Bromme das Nutzungsrecht für den Psallierchor und zudem 11.600 Bücher für insgesamt über 1,75 Millionen Euro erworben. Nach Sicht von Bromme haben alle Bücher eine hohe kulturelle Bedeutung für das Tal. Das Landesamt für Denkmalpflege hat den kulturellen Wert der Bücher mittlerweile überprüft und sieht das Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme