Tegernseerstimme
SEE
19°

Wiesseer Gemeinderat beschließt weniger Parkplätze für Wohnhäuser

„Die Stellplatzverordnung ist kein Dogma“

Vor Jahren gab es in Bad Wiessee noch zu wenige Autostellplätze für Ein- und Mehrfamilienhäuser, inzwischen sollen es zu viele sein. Als Beispiel führte Bauamtsleiter Helmut Köckeis vor dem Wiesseer Gemeinderat eine etwa 2008 erstellte Eigentumswohnanlage in der Freihausstraße an. Eine Aufnahme zeigt vor dem Haus versiegelte Böden, als Stellplätze damals verlangt, jedoch ohne abgestellte Weiterlesen…

Gemeinderat segnet Haushalt ab

Wiessee hängt am Tropf seiner Spielbank

„Das Jahr 2013 ist viel besser zu Ende gegangen, als anfänglich berechnet“, stellte Bürgermeister Peter Höß (Wiesseer Block) erleichtert fest, als der Haushalt von Kämmerer Franz Ströbel zur Abstimmung vorgelegt wurde. Allein 2,7 Millionen Euro flossen im vergangenen Jahr als Spielbankabgabe an Bad Wiessee. 550.000 Euro mehr als noch 2012. Auch heuer sprudelt die Geldquelle Weiterlesen…

Medical Park will einiges verändern - Gemeinderat gibt grünes Licht

Problemzone Abwinkl

Der Ortsverband der SPD hat erst vor Kurzem Anträge zur Verschönerung der Seepromenade in Bad Wiessee im Gemeinderat eingereicht. Mehr Attraktivität und Freizeitvergnügen lautete hier die Devise. In der gestrigen Sitzung des Gemeinderats ging es jedoch um eine andere “Problemzone” in Bad Wiessee. Der in Abwinkl gelegene Medical Park will Einfahrt und Umgebung umgestalten. Weiterlesen…

Moderne Zeiten im Wiesseer Gemeinderat

Im Herbst kommen die Tablets

Aktualisierung vom 11. Juli / 10:58 Uhr Vor rund einem Monat einigten sich die Wiesseer Gemeinderäte im Zuge eines Ratsinformationssystems auf eigene Tablets. Ob der Kosten kamen allerdings Zweifel an der Angemessenheit dieser Maßnahme auf. Doch Geschäftsleiter Michael Herrmann ist überzeugt: „Es rechnet sich.“ Weiterlesen…

Rettet ein Sponsor die Tegernseer Werke aus dem Psallierchor?

Brommes Bücher sollen weg

Knapp 11.600 Bücher und einen Psallierchor hat der ehemalige Sparkassen-Chef Georg Bromme seinem ehemaligen Kreditinstitut als zweifelhaftes Erbe hinterlassen. Nun muss die Sparkasse zusehen, dass sie den Besitz möglichst ohne Verlust wieder veräußern kann. Zumindest einige Exemplare werden wohl im Museum Tegernseer Tal unterkommen können. Doch was passiert mit dem 1,5 Millionen Euro teuren Nutzungsrecht Weiterlesen…

Landratsamt Miesbach erwartet 380 Asylbewerber bis Ende 2014

„Wir wünschen uns mehr Unterstützung“

Der Flüchtlingsstrom schwillt in diesem Sommer dramatisch an. Derzeit treffen täglich 130 Asylbewerber in Bayern ein. 30.000 werden es am Jahresende bayernweit sein – über 13.000 mehr als noch 2013. Inzwischen fordert auch Bundespräsident Joachim Gauck mehr Solidarität im Umgang mit den Flüchtlingen, die an Maltas und Italiens Küsten derzeit täglich stranden. Doch wie sieht Weiterlesen…

Gemeinde macht Ernst in neu eingeführten Tempo-30-Zonen

Wiesseer Wildparkern droht Bußgeld

Bad Wiessee will seinen Verkehr beruhigen. Auf die seit Januar bestehenden Tempo-30-Zonen folgt dort als nächstes ein groß angelegtes Halteverbot. Die Gemeinde sieht darin ein probates Mittel, Autofahrer zu mehr Gelassenheit zu erziehen. Damit Anwohner und Anlieger dennoch parken können, sollen rund 200 Stellplätze ausgewiesen werden. Wer außerhalb der Zonen parkt, dem droht künftig ein Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme