Eine Blockhütte erregt die Gemüter

Außen- oder Innenbereich?

Auf Raten des Landratsamts darf in St. Quirin in Gmund nun im Außenbereich gebaut werden. Doch Landrat Wolfgang Rzehak wehrt sich gegen Vorwürfe: Er spricht von Recht und Gesetz. Weiterlesen…

Gmunder Bürgermeister kann auch lustig

Preysing – und wie er die Welt sieht

Bei Familie von Preysing könnte nach der Bürgerversammlung der Haussegen schiefhängen. „Man hält es ja mit sechs Leuten in der Familie schon zu Hause nicht aus“, war seine Analogie zur Unterbringung der Asylbewerber. Am vergangenen Donnerstag informierte Gmunds Bürgermeister unter anderem über die konkreten Zeitpläne für Maximilian und Kaltenbrunn. An diesem Abend dabei eine Mischung aus Weiterlesen…

Ein Aktienfonds der Strüngmanns sei im Visier der Ermittler

Hausdurchsuchungen auch am Tegernsee?

Erste Aktualisierung vom 27. Februar / 11:14 Uhr Steuerfahnder und Staatsanwälte haben die Münchner Büros der Tegernseer Unternehmer Andreas und Thomas Strüngmann am Mittwoch durchsucht. Jetzt sind der Tegernseer Stimme weitere Details bekannt. Doch die Frage, ob Häuser am Tegernsee durchsucht wurden, steht noch im Raum. Weiterlesen…

Ein Aktienfonds der Strüngmanns sei im Visier der Ermittler

Hausdurchsuchungen auch am Tegernsee?

Erste Aktualisierung vom 27. Februar / 11:03 Uhr Steuerfahnder und Staatsanwälte haben die Münchner Büros der Tegernseer Unternehmer Andreas und Thomas Strüngmann am Mittwoch durchsucht. Jetzt sind der Holzkirchner Stimme weitere Details bekannt. Doch die Frage, ob Häuser am Tegernsee durchsucht wurden, steht noch im Raum. Weiterlesen…

Preysing offenbart Terminpläne für Kaltenbrunn und Maximilian

„Bei uns rührt sich was“

Bei der Bürgerversammlung wartete Gmunds Rathauschef Georg von Preysing (CSU) mit Überraschungen auf. Er verkündete die voraussichtliche Eröffnung der beiden Biergärten im Gut Kaltenbrunn und einen genaueren Zeitplan für das seit Jahrzehnten brach liegende Maximilian. Weiterlesen…

Georg Brommes Nebentätigkeiten als Sparkassen-Chef

Zubrot als Makler

Seit etwa einem Monat ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den früheren Sparkassenchef Georg Bromme. Es geht um den Verdacht der Untreue. Ganz legal soll eine andere Tätigkeit Brommes gewesen sein: als Geschäftsführer einer Baugesellschaft der Kreisparkasse. Brommes letztes Geschäft in dieser Eigenschaft war der Verkauf des Fichtnerhofes in Rottach-Egern. Dieser wird jetzt dem Erdboden gleich gemacht. Weiterlesen…

Georg Brommes Nebentätigkeiten als Sparkassen-Chef

Zubrot als Makler

Seit etwa einem Monat ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den früheren Sparkassenchef Georg Bromme. Es geht um den Verdacht der Untreue. Ganz legal soll eine andere Tätigkeit Brommes gewesen sein: als Geschäftsführer einer Baugesellschaft der Kreissparkasse. Brommes letztes Geschäft in dieser Eigenschaft war der Verkauf des Fichtnerhofs in Rottach-Egern. Dieser wird jetzt dem Erdboden gleich gemacht. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme