Klaus Wiendl – Seite 229 – Tegernseerstimme

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Muttertiere erlegt: Abschuss ohne Folgen

Drei führende Muttertiere wurden bei einer Drückjagd am 14. November vergangenen Jahres erlegt. Ein eindeutiger Jagdfrevel, sagten Jäger. Doch die Staatsanwaltschaft stellte am 16. Juni die Ermittlungen gegen zwei Schützen ein. Begründung: kein Tatnachweis. Für die Jäger im Landkreis ein Skandal. Weiterlesen…

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Muttertiere erlegt: Abschuss ohne Folgen

Drei führende Muttertiere wurden bei einer Drückjagd am 14. November vergangenen Jahres erlegt. Ein eindeutiger Jagdfrevel, sagten Jäger. Doch die Staatsanwaltschaft stellte am 16. Juni die Ermittlungen gegen zwei Schützen ein. Begründung: kein Tatnachweis. Für die Jäger im Landkreis ein Skandal. Weiterlesen…

Gastronomie im ersten Gästecheck

Biergartentest Spezial: Gut Kaltenbrunn

Zwar ist erst morgen die offizielle Eröffnung von Gut Kaltenbrunn, doch bereits heute wurden die Angebote des neuen Pächters Michael Käfer auf Herz und Nieren geprüft. Der Probebetrieb gab noch Hinweise auf Schwachstellen im Betriebsablauf. Morgen sollen die Anlaufschwierigkeiten, von denen die Gäste kaum etwas mitbekamen, behoben sein. Weiterlesen…

Gerüchte über möglichen „Krexit“ - Herzogin widerspricht Seehofer

„Es sind gute Verhandlungen“

Aktualisierung vom 23. Juni 2015 / 11:02 Uhr Während Ministerpräsident Horst Seehofer davon spricht, es müsse „ein Wunder“ geschehen, so der Merkur heute, dass die CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung (HSS) das Bildungszentrum in Kreuth weiterführen könne, klingt dies bei Herzogin Helene in Bayern auf Nachfrage der Tegernseer Stimme anders: „Es sind konstruktive und gute Gespräche“. Weiterlesen…

Stillstand beim Haus der Niederstub'n in Bad Wiessee

Keine Baugenehmigung für Haslberger

Mit dem Haus am Lindenplatz hat Franz Josef Haslberger größere Umbauten vor. Eine erweiterte Gaststätte mit Biergarten, eine Praxis und eine Wohnung sollen entstehen. Doch die Baugenehmigung stockt. Der Grund: fehlende Stellplätze. Weiterlesen…

Führung durch den neuen Biergarten in Kaltenbrunn

Käfer öffnet schon am 24. Juni

Erstmals lüftete der Münchner Gastronom Michael Käfer den Schleier über das lang gehütete Geheimnis, was den Gast erwartet, wenn er bereits am 24. Juni in Gut Kaltenbrunn bewirtet wird. Etwa 20 Millionen Euro soll die gesamte Umgestaltung des historischen Anwesens samt Gastronomie mit Platz für etwa 800 Gäste gekostet haben. Weiterlesen…

Kritik am Ausmaß - Hotel-Planer um Konsens bemüht

A-ja, aber …

Gestern durften auch Anrainer und die Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal (SGT) den Sieger-Entwurf des Architektenwettbewerbs unter die Lupe nehmen. Trotz der neuen Planung mit reduzierter Baumasse will die Kritik in Tegernsee nicht verstummen. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme