Miesbacher CSU-Gipfel zu Asylbewerbern

Im Stich gelassen von der großen Politik

Der Flüchtlingsstrom reißt nicht ab. Bis Ende Dezember werden 447 Asylbewerber im Landkreis Miesbach leben. 700 sind für nächstes Jahr prognostiziert. Angesichts solcher Zahlen fühlen sich die Kommunen jetzt schon überfordert, so der Tenor einer Diskussionsveranstaltung der Kreis-CSU am gestrigen Samstag. Und der Tegernseer Bürgermeister klagt, dass man als kleine Gemeinde das Problem komplett alleine Weiterlesen…

Keine ärztliche Leitung - zu wenig Pflegepersonal

Wiesseer Privatklinik bangt um Konzession

Schwere Vorwürfe erhebt das Landratsamt Miesbach als Aufsichtsbehörde gegen die im Wiesseer Ortsteil Abwinkl gelegene Privatklinik „Im Sonnenfeld“. Die ärztliche Leitung fehle ebenso wie ausreichend Pflegepersonal. Der Betrieb ist erstmal stillgelegt. Jetzt geht es vor Gericht. Weiterlesen…

Erste Bürgerversammlung für Tegernseer Bürgermeister Johannes Hagn

Herr der Zahlen

Der Neubau der Orthopädischen Klinik an der Point ist abgewendet. Die Asylbewerber sind in der Turnhalle untergebracht. Zwei Tegernseer Baustellen, die erstmal vom Tisch sind. Auf der Bürgerversammlung lieferte Bürgermeister Johannes Hagn gestern dennoch einen interessanten Überblick über Themen, die die Stadt derzeit bewegen. Weiterlesen…

Ein neues Buch über den Tegernsee, rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft

Das Tal im Wandel der Zeiten

Der Tegernsee animiert immer wieder Verlage und Autoren zu Neuerscheinungen. So, als gäbe das Tal unentwegt neue Geschichten her. Letztlich aber sind sie alle Liebeserklärungen an die Heimat. Nun ist ein weiteres Buch auf dem Markt, diesmal mit namhaften und fachkundigen Autoren aus der Gegend. Mit dabei Geschichten, wie die von der Valepp als KZ-Außenstelle Weiterlesen…

Verkehr im Ortskern soll flüssiger laufen - Investitionen von 800.000 Euro

Wiessees Problemzone Lindenplatz

Gerade am Wochenende staut sich der Verkehr im Wiesseer Ortskern oft gewaltig. Am Wiesseer Lindenplatz geht dann oft nichts mehr. Mit einer Umplanung will die Gemeinde das Nadelöhr nun besser in den Griff bekommen. Und dafür soll richtig Geld in die Hand genommen werden. Weiterlesen…

Zukunft von Hotel Lederer und Ex-Spielbank-Areal

„Wir versuchen eine positive Einigung“

Aktualisierung vom 19. November / 15:54 Uhr Gut zwei Jahre herrschte Funkstille zwischen den Eigentümern des Lederer-Hotels und des einstigen Spielbank-Geländes. Wie berichtet, haben Thomas Strüngmann und RDR jüngst Gespräche über eine gemeinsame Zukunft der beiden Grundstücke angekündigt. Heute haben sie diese Ankündigung wahr gemacht. Weiterlesen…

So könnten Lederer und ehemaliges Spielbank-Areal ein Projekt werden

Ein Hotel in Bananenform

Wie berichtet, scheinen sich Thomas Strüngmann und Carsten Riecke von RDR anzunähern und bereits ein Gespräch vereinbart zu haben. Die von der Gemeinde in Auftrag gegebene Studie zu den beiden Grundstücken rund um das ehemalige Spielbankgelände stößt ebenfalls auf offene Ohren. Es ist die Rede von einem Fischerdorf auf Stelzen und einer Flaniermeile am See. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme