Weitere Details aus dem Miesbacher Schwarzbuch

Kreidls „Schmutzeleien“

15 Seiten umfasst das Dossier des Rechnungsprüfungsausschusses von Mitte April 2014. Streng gehütet vor der Öffentlichkeit, könnte es Jakob Kreidl wie berichtet noch teuer zu stehen kommen. Der Ex-Landrat sei wohl sehr „hemdsärmlig“ mit dem ihm zur Verfügung stehenden Geldern umgegangen, so sieht es ein Kreispolitiker. Der Bericht selber enthalte viele „Schmutzeleien“ Kreidls. Nun werden Weiterlesen…

Neue Details in „Kreidl-Affäre“ - Ex-Landrat eventuell regresspflichtig

Geheime Verschlusssache

Tagelang wurde spekuliert, was in einem Gutachten des Rechnungsprüfungsausschusses des Kreistages über Kreidls weiteres Finanzgebaren noch ans Tageslicht kommen würde. Mehrere Anfragen an Miesbachs neuen Landrat Wolfgang Rzehak (Die Grünen) wurden damit abgetan, dass eine Veröffentlichung Persönlichkeitsrechte verletzen würde. Doch nun werden, trotz aller Versuche die Inhalte geheim zuhalten, Details bekannt. Weiterlesen…

Neue Details in „Kreidl-Affäre“ - Ex-Landrat eventuell regresspflichtig

Geheime Verschlusssache

Tagelang wurde spekuliert, was in einem Gutachten des Rechnungsprüfungsausschusses des Kreistages über Kreidls weiteres Finanzgebaren noch ans Tageslicht kommen würde. Mehrere Anfragen an Miesbachs neuen Landrat Wolfgang Rzehak (Die Grünen) wurden damit abgetan, dass eine Veröffentlichung Persönlichkeitsrechte verletzen würde. Doch nun werden, trotz aller Versuche die Inhalte geheim zuhalten, Details bekannt. Weiterlesen…

Ausuferndes Sponsoring - Sparkasse prüft Schadensersatz

Jagdfreunde helfen sich

Die Sponsoring-Praxis der Sparkasse unter ihrem Ex-Chef Georg Bromme sorgt weiter für viel Diskussionsstoff. Nun hat der neue Verwaltungsrat entschieden, Schadensersatz von den Verantwortlichen einzufordern. Dabei ist den Prüfern auch das Sponsoring für den Schießstand in Achenkirch sauer aufgestoßen. In Tirol ist man da ganz anderer Meinung. Weiterlesen…

Ausuferndes Sponsoring - Sparkasse will Schadensersatz

Jagdfreunde helfen sich

Die Sponsoring-Praxis der Sparkasse unter ihrem Ex-Chef Georg Bromme sorgt weiter für viel Diskussionsstoff. Nun hat der neue Verwaltungsrat entschieden, Schadensersatz von den Verantwortlichen einzufordern. Dabei ist den Prüfern auch das Sponsoring für den Schießstand in Achenkirch sauer aufgestoßen. In Tirol ist man da ganz anderer Meinung. Weiterlesen…

Wochen der Entscheidung für Pläne um Orthopädische Klinik Tegernsee

„70 Millionen Euro für 20 Betten mehr“

Mit ihrem Titel bringt die „Bayerische Staatszeitung“ den Streit um den massiven Klinikneubau auf der Point auf den Punkt. Zudem wird auf die wiederholte Kritik des Bundesrechnungshofs hingewiesen, der Millionenverluste bei den 22 Rehabilitationszentren der Deutschen Rentenversicherung (DRV) anprangert. Doch damit nicht genug: Auch die Schutzgemeinschaft stellt sich erneut mit drastischen Worten gegen das Vorhaben. Weiterlesen…

Bad Wiessee und der Freisinger Unternehmer - eine schwierige Beziehung

Haslberger meldet sich zu Wort

Die Berichte rund um das Wegerecht von Franz Haslberger sorgen für Wirbel. Wiessees Bürgermeister Höß will die Wogen glätten und spricht von „harmonischem Miteinander“. Es werde, so Höß, Stimmungsmache betrieben. Doch Haslbergers Druckmittel sind real. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme