Gemeinde bekommt 2,7 Millionen Euro von der Spielbank

Zocker halten Wiessee über Wasser

Seit Glücksspieler ihre Kreditkarten in der Wiesseer Spielbank einsetzen können, sprudelt diese wieder als Geldquelle für den tief verschuldeten Ort. Für Bürgermeister Peter Höß (Wiesseer Block) kommt diese frohe Kunde rechtzeitig zur Kommunalwahl am 16. März. 2,7 Millionen Euro flossen im vergangenen Jahr als Spielbankabgabe in den Gemeindesäckel. 550.000 Euro mehr als noch 2012. Weiterlesen…

Wiessees Bürgermeister zur Zukunft des Jodbad-Areals

Höß sieht keinen Mangel an guten Investoren

Die Zukunft rund um das Jodbad-Areal beschäftigt viele Wiesseer. Einige denken, die Gemeinde um Bürgermeister Peter Höß baut Luftschlösser und wird keinen Geldgeber für die ambitionierte Planung des Stararchitekten Mattheo Thun auftreiben. Im TS-Interview geht Höß näher auf die offenen Fragen rund um die Suche nach einem oder mehreren Investoren ein. Dabei stellt er noch Weiterlesen…

Klausur am Spitzingsee: Miesbacher CSU hält an Landrat fest

Jakob Kreidl kandidiert weiter

Offiziell beschäftigte sich die gestrige CSU-Klausur am winterlichen Spitzingsee nur ganz allgemein mit der Kommunalwahl im März. Doch ein Thema überlagerte alle anderen Tagesordnungspunkte: Jakob Kreidls Plagiatsaffäre und seine Nebentätigkeiten. Dabei war bis zu Beginn der Sitzung unklar, ob der Landrat zu den Diskussionen um seine Person überhaupt Stellung beziehen würde. Weiterlesen…

Wie lange hält die CSU an ihrer Entscheidung fest?

Der Kandidat Kreidl wackelt

Mit Spannung wird am Samstag die Klausur der CSU-Kreisräte und Kreistagskandidaten am Spitzingsee erwartet. Offiziell steht das Thema Kreidl dabei gar nicht auf der Tagesordnung. Doch hinter verschlossenen Türen brodelt es. Kreidl hat sich in den letzten Monaten zu viele Schnitzer erlaubt. Und nun spricht auch noch der politische Gegner von „unappetitlicher“ Bereicherung im Kreistag. Weiterlesen…

Fakten und neue Details zur Wiesseer Therme

Experten decken Risiken auf

Bereits im September haben wir darüber berichtet, wie der Masterplan zur neuen Wiesseer Therme in groben Zügen aussieht. Nun sind Details aus der Machbarkeitsstudie der renommierten Wiener Hotelexperten PKF verfügbar. Bei aller Euphorie der Verantwortlichen decken die Planer dabei auch schonungslos Schwächen Wiessees und des gesamten Tegernseer Tals auf, weisen auf die Hochwassergefahr hin und Weiterlesen…

"Bauer in der Au"-Eigentümer Franz Josef Haslberger

Der Mann hinter dem Kies

Franz Josef Haslberger stammt aus einer Freisinger Unternehmerfamilie. Sein Vater hat mit einem Kieswerk angefangen, heute gehören Haslberger Junior zahlreiche Baustoff- und Immobilienfirmen. Gleichzeitig besitzt der umtriebige Unternehmer den Bauer in der Au und ist mit seinen Aktivitäten in Bad Wiessee nicht unumstritten. Ein Mann der Millionen, der trotzdem immer wieder an den Behörden scheitert. Weiterlesen…

Ehemaliges russisches Staatsoberhaupt zu Gast am Tegernsee

Gorbatschow in Bad Wiessee

Gleich zum Auftakt als neuer Pächter des Bistros am Aquadome hatte Christoph von Preysing am Samstag ein ehemaliges Staatsoberhaupt zu Gast: den früheren Kreml-Chef und Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow. Gut gelaunt zeigte sich der 82-jährige im Kreis seiner Familie. Selten von seiner Seite wich seine Enkelin Anastasia, die Tochter von Irina Virganskaya. Gorbatschows Tochter hat bereits Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme