Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung

Temperatur Tegernsee 18, 1°C

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Die kurze Geschichte eines Kunstwerks

Des Schneemanns Freud – wie lange noch?

Während es vom Sonnenbichl aus den Lautsprechern für ein Skirennen hallt, steht er ziemlich einsam an der Seepromenade in Bad Wiessee. Wie lange noch? Seine Tage sind wohl gezählt, denn es kündigt sich eine Warmfront für die nächsten Tage an. An diesem trüben Wintertag heute interessierten sich jedenfalls wenige Spaziergänger für den Schneemann. Weiterlesen…

Tegernseer Strüngmann-Brüder investieren 1 Milliarde in Krebsforschung

Wie die Zwillinge den Krebs besiegen wollen

Der Verkauf von Hexal in Holzkirchen an den Pharmagiganten Novartis machte sie zu mehrfachen Milliardären. Doch der Unternehmergeist ließ die beiden Tegernseer Andreas und Thomas Strüngmann nicht ruhen. Sie wollten noch einmal etwas Großes schaffen.  Mit einem Firmenimperium forschen sie nun an Therapien gegen den Krebs. Die Ziele sind hochgesteckt und verschlingen ein Vermögen. Weiterlesen…

Justiz lässt Finanzbehörden durchsuchen

Fall Hoeneß: Miesbacher Finanzamt im Visier

Am 10. März beginnt der Prozess in der Steueraffäre des FC-Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß. Doch jetzt sind Mitarbeiter zweier Finanzbehörden ins Visier der Ermittler geraten. Seit den Morgenstunden durchsuchten Teams der Staatsanwaltschaft München I und des Bayerischen LKAs unter anderem auch das Finanzamt in Miesbach. Dabei geht es um Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Fall Hoeneß, Weiterlesen…

Das aktuelle Kalenderblatt

Die Idylle trügt

Am Wochenende tummelten sich vor allem zahlreiche Wanderer auf dem Wallberg, der höchsten Erhebung am Tegernsee. Doch die Idylle trügt. Der Wirt des Panoramarestaurants, Rainer Schönhofer beklagt Umsatzeinbußen von rund 50 Prozent. Der Grund: die Rodler bleiben, bei Temperaturen von bis zu 10 Grad Plus, nun schon das vierte Wochenende aus. Weiterlesen…

Gemeinde bekommt 2,7 Millionen Euro von der Spielbank

Zocker halten Wiessee über Wasser

Seit Glücksspieler ihre Kreditkarten in der Wiesseer Spielbank einsetzen können, sprudelt diese wieder als Geldquelle für den tief verschuldeten Ort. Für Bürgermeister Peter Höß (Wiesseer Block) kommt diese frohe Kunde rechtzeitig zur Kommunalwahl am 16. März. 2,7 Millionen Euro flossen im vergangenen Jahr als Spielbankabgabe in den Gemeindesäckel. 550.000 Euro mehr als noch 2012. Weiterlesen…

Wiessees Bürgermeister zur Zukunft des Jodbad-Areals

Höß sieht keinen Mangel an guten Investoren

Die Zukunft rund um das Jodbad-Areal beschäftigt viele Wiesseer. Einige denken, die Gemeinde um Bürgermeister Peter Höß baut Luftschlösser und wird keinen Geldgeber für die ambitionierte Planung des Stararchitekten Mattheo Thun auftreiben. Im TS-Interview geht Höß näher auf die offenen Fragen rund um die Suche nach einem oder mehreren Investoren ein. Dabei stellt er noch Weiterlesen…

Klausur am Spitzingsee: Miesbacher CSU hält an Landrat fest

Jakob Kreidl kandidiert weiter

Offiziell beschäftigte sich die gestrige CSU-Klausur am winterlichen Spitzingsee nur ganz allgemein mit der Kommunalwahl im März. Doch ein Thema überlagerte alle anderen Tagesordnungspunkte: Jakob Kreidls Plagiatsaffäre und seine Nebentätigkeiten. Dabei war bis zu Beginn der Sitzung unklar, ob der Landrat zu den Diskussionen um seine Person überhaupt Stellung beziehen würde. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme