Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Wie ein Teil der Asylbewerber das Tal verlässt

Goodbye Tegernsee

Heute mussten die in der Gmunder Seeturnhalle untergebrachten Flüchtlinge ihre Unterkunft räumen. Probleme gab es öfter – am Ende fiel der Abschied von den Helfern dennoch schwer. Weiterlesen…

Verlandung der Schwaighofbucht bereitet weiter Kopfzerbrechen

Rettet den Tegernsee – irgendwie

Die Schwaighofbucht in Tegernsee verschlammt immer mehr und niemand fühlt sich verantwortlich, kritisieren Aktivisten. Ein „massives Problem“ für die einst idyllische Bucht. Doch eine Antwort zu finden ist schwierig. Weiterlesen…

Waakirchen und Gmund: Asyl-Wohnungen werden weiter gebaut

Notfalls ohne Geld vom Staat

Die Flüchtlingswelle ebbt ab. Die Turnhallen in der Region werden freigemacht, die Traglufthallen gefüllt. Doch was passiert mit den Bauprojekten, die unter dem Eindruck der vielen Asylbewerber auf den Weg gebracht wurden? Weiterlesen…

Flüchtlinge müssen Gmunder Seeturnhalle verlassen

“It`s OK!”

Am Mittwoch um 9 Uhr geht es los. Gut 20 junge Männer packen ihr Hab und Gut und ziehen von der alten Seeturnhalle am Gmunder Seeufer in die Holzkirchner Traglufthalle. Noch vor kurzem hieß es, die Asylunterkunft bleibe bestehen. Ein Eindruck vor Ort. Weiterlesen…

Stammhaus in Kreuth bleibt

Walchs Weißwürste wursteln weiter

Einer der letzten Metzger im Tegernseer Tal schloss Ende letzten Jahres seine Traditionsmetzgerei in Bad Wiessee. Ein Nachfolger dort ist gefunden. Auch das Stammhaus in Kreuth sollte abgegeben werden. Doch noch rollen Walchs Weißwürste über den Ladentisch. Und die Verarbeitung ist so traditionell wie jeher. Weiterlesen…

Rettungseinsätze per Hubschrauber - soviel kostet es

Kostenfalle aus der Luft?

Die Rettungseinsätze per Hubschrauber häufen sich im Tegernseer Tal. Doch die schnelle Rettung aus der Luft kostet viel Geld. Wer aber zahlt den Transport? Und vor allem: wieviel kostet so ein Einsatz überhaupt? Weiterlesen…

Verwirrung um's Tegernseer Bastenhaus

Flüchtlingshotel a.D.

Anfang Juni sollten sie einziehen. Bis zu 60 Asylbewerbern hätte das Hotel Bastenhaus Unterschlupf gewähren können. Doch schon im Vorfeld gab es immer wieder Unmut und Komplikationen. Jetzt die Überraschung. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme