Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Schach-Open in Bad Wiessee

Das letzte Mal Wandelhalle

Bereits zum 20. Mal findet dieses Jahr die Offene Internationale Bayerische Schachmeisterschaft statt. Bis dato war immer klar, wo sich die Schachprofis treffen. Doch ab kommenden Jahr müssen die Schachspieler auf die Wandelhalle verzichten. Und auch eine zweite große Veränderung steht an. Weiterlesen…

Landratsamt-Mitarbeiterin erleidet Verbrennungen bei Betriebsunfall

Schießpulver explodiert bei Entsorgung

Der Schuss ging nach hinten los. Eine Mitarbeiterin des Miesbacher Landratsamtes vernichtet auf Anweisung ihres Chefs hochexplosives Nitropulver auf einer Wiese – und bekommt die Stichflamme ab. Weiterlesen…

Tegernseer diskutieren Vorschlag

Radler und Fußgänger auf einem Steg

In der Tegernseer Ortsmitte ist es gefährlich für Radler. So sieht es zumindest die Tegernseer BürgerListe. Ihr Vorschlag: Künftig soll der Seesteg zwischen Rathaus und Bootsverleih von Fußgängern und Radlfahrern gemeinsam genutzt werden. Weiterlesen…

Wiesseer Flüchtlinge helfen bei Hotel-Entrümpelung

“Die haben geschuftet, was das Zeug hält”

Großen Einsatz und Hilfsbereitschaft zeigten die jungen Asylbewerber aus dem Haus Rheinland am vergangenen Donnerstag. Tatkräftig packten sie mit an, als das Wiesseer Hotel Alpensonne zur Entrümpelung aufrief. Ganze fünf Stunden dauerte die Aktion. Der Hotel-Chef ist positiv überrascht über das Engagement der freiwilligen Helfer. Weiterlesen…

Im BRK-Zentrum am Hügelweg

Blutspende in Bad Wiessee

Der nächste Blutspendetermin steht an. Gemeinsam mit den Spendern setzt sich der Kreisverband Miesbach für die Blutspende Bayern ein und führt zahlreiche Blutspendeaktionen durch. Am Donnerstag, 11. August hat in Bad Wiessee von 16:30 Uhr bis 20:30 Uhr wieder die Möglichkeit, Blut zu spenden. Weiterlesen…

Mehr Züge, weniger Chaos?

Geld regiert … den Takt der BOB

12.000 Fahrgäste benutzen täglich die BOB. Ohne die Regionalbahn würde der Verkehr im Landkreis deutlich zunehmen. Um aber Kapazitätsengpässe wie zuletzt in Gmund zu vermeiden, müssen Fahrpläne erweitert und Züge auf einen Halbstundentakt verdichtet werden. Stehen dafür auch ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung? Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme