Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
17

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Gedanken zu Freizeitgestaltung und Berufschancen am Tegernsee

Jung – und im Tal daheim

Das Tegernseer Tal gilt vielerorts als Anziehungspunkt für Senioren. Mit diesem Thema hatte sich unsere Redaktion bereits vor ein paar Monaten befasst. Die demografischen Entwicklungen bleiben aber aktuell. Ist das Tal also auch reizvoll für junge Leute? Gerade wenn der einzigen Disco das Aus droht. Redakteurin Nina Häußinger (25) hat sich aktuell informiert. Weiterlesen…

Große Fotostrecke vom Faschingsumzug in Schaftlach

Ab ins Jahr 3015

Heute sind in diesem Jahr wohl zum letzten Mal alle Faschingsbegeisterten auf den Straßen zu sehen. Auch in Schaftlach fand ein großer Faschingsumzug zum Thema „Schaftlach 3015“ statt – passend zum 1000-jährigen Jubiläum des Ortes. Wie Schaftlach im Jahr 3015 aussehen wird? Hier geht’s zur großen Fotostrecke. Weiterlesen…

Bürgermeister Olaf von Löwis verteilt Aufmerksamkeiten zum Valentinstag

Rosen statt Knöllchen

Fast schon Tradition hat die Aktion Rosen für Richtigparker in der Region. Am Valentinstag sollen die Menschen, die richtig parken, belohnt werden. Dagegen finden alle Falschparker eine gelbe Karte auf ihrer Scheibe. Auch Holzkirchens Bürgermeister Olaf von Löwis will an diesem Tag mit Blumen Freude bereiten. Weiterlesen…

Jungfernfahrt folgt

Neuer Buzi-Ballon ist da

Er ist da – der neue Bräustüberl-Ballon. Prächtig erstrahlte am gestrigen Abend der bekannte Buzi auf dem blau weißen Hintergrund an der Seepromenade in Bad Wiessee. Fast ein bisschen magisch wirken die Worte von Pfarrer Martin Weber, während der Segnung des neuen Luftgefährts. Weiterlesen…

Warum müssen nicht alle Anlieger für Straßensanierungen zahlen?

Kontroverse Kostenpflicht

Die Straßen in Ellmösl in Enterrottach müssen saniert werden – zahlen sollen zum Großteil die Anwohner. Rund 17.000 Euro kommen dabei auf jeden Einzelnen zu. Dabei ist es nicht in allen Gemeinden in Bayern üblich, dass auch die Bürger zur Kasse gebeten werden. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme