Landratsamt stellt Wohncontainer für Asylbewerber auf

Kurzfristig kein Ende des Stroms in Sicht

Die Miesbacher Turnhalle wird wohl schon bald geräumt. Für die rund 20 Flüchtlinge, die seit Ende August dort wohnen, ist eine Bleibe gefunden. Für die weiter nachkommenden Asylbewerber stellt das Landratsamt jetzt sogar Wohncontainer auf. Doch ein Ende ist nicht in Sicht. Wie Landrat Jakob Kreidl bestätigt, sei die Quote von 200 Asylbewerbern nicht zu Weiterlesen…

Optik Emberger: Einbruch und folgenschweres Hochwasser

Happy-End nach über drei Monaten

Robert Emberger (60), Geschäftsführer des gleichnamigen Optikergeschäftes in der Rottacher Seestraße, hat in diesem Jahr so einiges mitgemacht. Erst brachen Unbekannte in seinen Laden ein und räumten ihn komplett aus. Wenige Tage nach der Wiedereröffnung sorgte dann das Pfingst-Hochwasser für einen Schaden in beträchtlicher Höhe. Nun, nach über drei Monaten, konnte der Laden wieder eröffnet Weiterlesen…

Erster German Mermaiding Day im Bade Park in Bad Wiessee

Ein Tag im Leben einer Meerjungfrau

Mermaiding nennt sich eine neue Attraktion aus Amerika, die jetzt auch in Deutschland angekommen ist. Wer Lust hat, sich mal wie eine Meerjungfrau zu fühlen und mit anderen Nixen zu schwimmen und zu tauchen, der kann das am Samstag, den 21. September, im Wiesseer Bade Park tun. Dort veranstaltet die Meerjungfrauenschwimmschule den ersten German Mermaiding Weiterlesen…

91-Jährige Geschäftsfrau veranstaltet Ausverkauf

Das Ende einer Ära

Aktualisierung vom 17. September / 15:03 Uhr Seit vielen Jahren arbeitet Ilse Schröder in ihrem Antiquitätengeschäft. Nun hat sich die mittlerweile 91-jährige aber schweren Herzens dazu entschlossen den Laden in der Südlichen Hauptstraße in Rottach-Egern aufzugeben. Bis Ende September läuft der Räumungsverkauf in dem Geschäft, das Schröder seit über 30 Jahren betrieben hat. Weiterlesen…

Wanderer aus Tegernsee stirbt an der Baumgartenscheid

Arbeiter finden Leiche nach drei Monaten

Der nächste tote Wanderer in diesem Jahr. Bereits vor rund einem Monat war ein 70-Jähriger Mann auf dem Weg zu Aueralm tot aufgefunden worden. Am Mittwoch war es nun ein Wanderer aus Tegernsee, den Forstarbeiter auf der Baumgartenschneid fanden. Die stark verweste Leiche des 58-jährigen Tegernseers lag wohl schon rund drei Monate in einem Waldstück. Weiterlesen…

Tal-Feuerwehren helfen bei Almbrand auf über 1.200 Metern

Kein Einsatz ist Routine

Fragt man Kinder, was sie denn einmal werden wollen, wenn sie groß sind, kommt häufig die Antwort: „Feuerwehrmann“. Aber warum eigentlich? Einer der Feuerwehrler hat uns nach dem jüngsten Großbrand in der Kreuteralm bei Bayrischzell, bei dem auch drei Züge aus dem Tegernseer Tal vor Ort waren, einen Einblick in den schwierigen Einsatz gewährt. Weiterlesen…

Serie: Wir im Tal - Geballte Schuh- und Politikleidenschaft aus Wiessee

Zehn Fragen an … Thomas und Robert Kühn

Dass wir hier am Tegernsee an einem besonders schönen Fleckchen Erde wohnen, darüber sind sich alle Einheimischen meist einig. Aber wie sieht eigentlich der Blick jedes Einzelnen aus? Wir wollen in unserer Reihe „Zwölf Fragen an …“ Talbürger zu Wort kommen lassen. Heute erzählen uns Thomas und Robert Kühn von “Schuh Kühn” in Bad Wiessee, Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme