Fasching in Otterfing – der zweite Streich folgt sogleich
Burschen laden zum Vesuvball

von Cornelia Schramm

Auch kommendes Wochenende findet im Nordlandkreis wieder eines der Faschingshighlights schlechthin statt. Die Otterfinger Burschen laden zum berüchtigten „Vesuvball“. In der „Vulkanhalle“ soll es wie immer brodeln – diesmal sogar „non-stop“.

In der Otterfinger "Faschingshochburg" geht es auch am Samstag wieder hoch her.
In der Otterfinger “Faschingshochburg” geht es auch am Samstag wieder hoch her.

Nachdem der Turn- und Sportverein vergangenen Samstag in die Halle am Sportzentrum zum „Römerball“ geladen hatte, folgt nun der zweite Faschingsstreich in Otterfing. Der Burschenverein Otterfing veranstaltet diesen Samstag an gleicher Stelle seinen beliebten „Vesuvball“.

Anzeige

Die rund 50 Burschen wollen schon am Donnerstag mit dem Aufbau beginnen. Traditionell wird es wieder den „Sternenhimmel“ und das beliebte Spezialgetränk, die „Vulkanmaß“, geben, kündigt Burschenvorstand Ludwig Beilhack an. Der Einlass erfolgt am Samstag ab 19:30 Uhr und erst ab 18 Jahren.

Feiern bis in die frühen Morgenstunden

Die Gmunder Band „Flashlight“ und „Die Liga“ aus Niederbayern spielen zum ersten Mal auf dem Vesuvball der Burschen. Der Menge sollen sie gehörig einheizen – dieses Jahr soll die Sause „non-stop“ mit Partyhits beschallt werden. Beilhack freut sich:

Die Bands spielen dieses Jahr abwechselnd und bis auf kurze Wechselpausen durchgehend von acht Uhr abends bis fünf Uhr morgens.

Wie immer wird die Vulkanhalle brodeln. „Wir rechnen mit rund 1000 Besuchern“, kündigt Beilhack an. In der Regel müsse der Einlass aufgrund des großen Andrangs schon ab 21:30 Uhr geschlossen werden, weiß er. So lohnt es sich früh da zu sein. Für das leibliche Wohl sorgen wie gehabt diverse Bars. Der Eintritt zum Faschingsmarathon kostet zehn Euro.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus