Zugverkehr ins Tal soll ausgebaut werden

Straßen sollen entlastet werden

Lebensqualität, Mobilität und Wohlstand werden langfristig von der BOB abhängig sein – beziehungsweise dem Zugverkehr im Oberland. Deshalb fordern der Landrat, der Kreistag und die Bürgermeister nun deutliche Verbesserungen. Bei der Umsetzung haben sie aber nur wenig mitzureden. Und es könnte noch lange dauern. Weiterlesen…

Waakirchen gestalten - ohne Parteidünkel

„Der Bürger hat keine Plattform“

Wie soll Waakirchen in 15 Jahren aussehen? Darüber mache man sich bisher mit den Bürgern zu wenig Gedanken, meint Michael Mohrenweiser von der Aktiven Bürgervereinigung (ABV). Um sich künftig besser um den Bürgerwillen kümmern zu können, will sich die politische Liste heute Abend als Verein gründen. Die größte Herausforderung liegt dabei im Kreis der Unterstützer. Weiterlesen…

Ringen um Gmunder Wiesen zu Ende

Sieg für den Landschaftsschutz

Zweite Aktualisierung vom 15. Juli 2015 / 16:33 Uhr Überraschung heute im Kreistag: Nachdem sich Umweltausschuss und Kreisausschuss uneinig waren, was mit zwei Wiesen in Gmund passieren sollte, stand es heute dem Kreistag zu, eine endgültige Entscheidung zu fällen. Und siehe da: Man entschied sich für den Landschaftsschutz. Weiterlesen…

Prognose zur Bevölkerungsentwicklung im Tegernseer Tal

Rollator statt Skateboard

Gottes Wartesaal – so nennt man das Tal spöttisch. Die Gemeinheit wurde jetzt mit kalten Zahlen belegt. Der Trend ist klar: Zwischen Gmund und Kreuth kommt statt des Storchs immer häufiger der Boandlkramer. Im Tal betrifft das besonders Rottach-Egern und Tegernsee. Weiterlesen…

Neues Wehr ist Geschichte: Druckleitung soll es richten

Revolution beim Hochwasserschutz

Seit 10 Jahren suchen Talgemeinden, Anwohner und Wasserwirtschaftsamt nach Möglichkeiten, um Hochwasserschäden zu vermeiden. Das Schuhmacherwehr zu ersetzen, sorgte jedoch für heftigen Widerstand. Nun hat das Wasserwirtschaftsamt eingelenkt – und ist den Gegnern weit entgegengekommen. Weiterlesen…

Veranstaltung zum Hochwasserschutz am Tegernsee

Gegenwehr auf den Barrikaden

Auf Einladung des Wasserwirtschaftsamts wird es am kommenden Montag eine Informationsveranstaltung zum Hochwasserschutz geben. Dagegen regt sich Widerstand. Der Verein „Rettet den Tegernsee“ fühlt sich hintergangen: Die Veranstaltung bewege sich an der „unteren Linie der Demokratie“. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme