Geschwindigkeitsmessungen in Rottach: Bürgermeister weist Vorwürfe zurück

Zweite Ergänzung vom 27. Juli / 11:25 Uhr Geschwindigkeitsmessungen sind für die Gemeinden ein probates und vor allem einfaches Mittel um die Finanzen aufzubessern. Gegen Vorwürfe dieser Art hat sich Rottachs Bürgermeister Franz Hafner auf der gestrigen Gemeinderatssitzung gewehrt. Im Namen des gesamten Rates wies er auf die Notwendigkeit der durchgeführten Messungen hin und bezeichnete Weiterlesen…

Das mobile Verkehrsklassenzimmer in Rottach

Hohe PS-Zahl, lässiger Fahrstil und eine leistungsstarke Hifi-Anlage sind für viele Fahranfänger wichtiger als Schadstoffemissionen und Fahrsicherheit. Zu dem Schluß kommt der ADAC, der mit dem Stereotyp – zumindest teilweise – gar nicht so weit daneben liegen dürfte. Vor allem die Hifi-Anlage ist für die Helfer oft ein unnötiges Ärgernis, wie einer der anwesenden Instruktoren Weiterlesen…

Immer das Kreuz mit der Kreuzstraße – Ein Tunnel als Lösung für die talweiten Staus?

Ergänzung vom 01. Juli / 17:47 Uhr Was jeder weiß, soll jetzt ein Expertengutachten bestätigen. Die Verkehrssituation an einigen Brennpunkten im Tegernseer Tal ist angespannt. Kilometerlange Staus sind die Folge. Zu den Dauerbrennern gehört beispielsweise die etwas vorgelagerte Kreuzstraße in Gmund wie auch der Gmunder Stachus. Weiterlesen…

Eine Stimme für Peter Janssen – dem streitbarsten Bürgermeister im Tegernseer Tal

Uns hat der Kommentar eines Lesers erreicht. Er ist zwar anonym, was die Bürgermeister reihum dazu veranlassen würde ihn demonstrativ nicht zur Kenntnis zu nehmen oder gar zu beantworten. Aber da der Leser in ausnehmend objektiver Weise die Arbeit des Tegernseer Stadtrates und des Bürgermeisters Peter Janssen würdigt, veröffentlichen wir seinen Kommentar als eigenen Artikel. Weiterlesen…

Sanierung des alten Postamts in Tegernsee – Fortschritte nach juristischen Problemen

Anmerkung vom 31. Mai 2011 / 15:50 Uhr: Das ehemalige, unter Denkmalschutz stehende Postamt wird saniert und mit sieben Eigentumswohnungen ausgestattet. Einstimmig hat der Stadtrat der Sanierung im letzten Jahr zugestimmt und gestern Abend hat auch der Bauausschuss die erste Tektur durchgewunken. Dabei waren die Planungen im letzten Jahr ins Stocken geraten. Das Leipziger Unternehmen Weiterlesen…

30 Minuten frei für alle – Parken in Rottach-Egern soll entwirrt werden

Auf Antrag von Hans-Georg Keil (CSU) befasste sich der Rottacher Gemeinderat gestern mit der Vereinheitlichung der Parkgebührenregelung. Die Idee: An allen Parkplätzen in der Gemeinde sollen die ersten 30 Minuten frei sein. Damit würde sich Rottach in die illustre Runde um Tegernsee und Bad Wiessee einreihen und vor allem den Gästen eine gewisse Planungssicherheit bei Weiterlesen…

Parkhaus-Diskussion in Tegernsee: Gegner, Befürworter, Argumente – Eine Einordnung

Auf den ersten und zweiten Blick macht ein Parkhaus in Tegernsee keinen Sinn. Die Millionen könnte man anders besser verwenden. Genügend Parkplätze gibt es auch so. Und darüberhinaus sind Parkhäuser auf dem Land so beliebt wie Juckreiz. Gegenmeinung: Das Parkhaus ist die einzige Möglichkeit den Bereich nördlich der Alpbachbrücke wieder zu beleben. Eine zukunftsfähige Lösung Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme