Münchner Klangwelt: Die Musikschule für Kinder und Erwachsene

Beginnen ein Instrument zu spielen und es mit jeder Woche besser zu beherrschen, ist sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene eine große Bereicherung im Leben. Die Münchner Klangwelt, an deren Schule ausgebildete und studierte Musiker und Pädagogen leidenschaftlich unterrichten, verhelfen seit vielen Jahren Schülern jeden Alters ihre Fertigkeiten am Instrument zu erlernen oder zu perfektionieren. Dabei ist es dem Schüler überlassen, ob er alles zum Lieblingsinstrument lieber alleine im Einzelunterricht oder zusammen im Gruppenunterricht erfahren möchte.

Musikunterricht für Groß und Klein

Dem Schulleiter der Musikschule in München Schwabing, Immanuel Bodensteiner, war es mit Gründung der Münchner Klangwelt ein Anliegen, dass junge musikalische Talente einen Ort haben, in dem sie schon in jungen Jahren gefördert werden können. Aufgrund dessen ist das frühste Angebot der Musikschule die sogenannte musikalische Früherziehung, in der Kinder zwischen 4 bis 6 Jahren auf spielerische Art und Weise den Umgang mit Rhythmen und Melodien erlernen.

Sobald die Kinder dann das 6. oder 7. Lebensjahr erreicht haben, können sie sich ein Instrument Ihrer Wahl aussuchen und mit dem Instrumentalunterricht beginnen. Natürlich ist die Teilnahme am Musikunterricht auch ohne Vorkenntnisse der musikalischen Früherziehung möglich. Deshalb können auch ältere Kinder oder auch Erwachsene von dem breitgefächerten Musikangebot profitieren.

Dabei umfasst das Unterrichtsangebot der Musikschule alle gängigen Instrumente unserer Zeit wie Klavier, Gitarre, Schlagzeug, Geige bis hin zu vielen Blasinstrumenten und Gesang.

Auch bieten die Dozenten an der Musikschule übers Jahr verteilt immer wieder interessante und vielseitige Workshops an, bei denen man in ein- bis zwei-tägigen Einheiten entweder die wichtigsten Basics oder auch seine Technik verbessern kann.

Die Welt der Musik für sich entdecken

Um sich ein genaues Bild des Unterrichts und der zugeteilten Lehrkraft zu machen, erhält jeder Schüler einen kostenlosen Probeunterricht, der eine Dauer von 30 Minuten hat. Hierbei lernen sich der Schüler und die Lehrkraft kennen und der Lehrer kann vorab alles Wissenswerte über die Musikschule erzählen. Während dem Probeunterricht findet die Lehrkraft nicht nur heraus, welche Fähigkeiten der Schüler bereits an dem Instrument oder mit der eigenen Stimme besitzt, sondern der Lehrer erarbeitet zusammen mit dem Schüler schon einen Plan für die weiteren Wochen. Hierbei gehen alle Lehrkräfte der Musikschule individuell auf die Interessen des Schülers ein und versuchen den Plan auf die Wünsche des Schülers anzupassen.

Sollte ein Schüler sich beschließen, mit dem Unterricht zu beginnen, hat der Schüler eine Probezeit von zwei Monaten. Somit verpflichtet sich kein Schüler sich für einen längeren Zeitraum zum Unterricht zu kommen. Zudem bietet die Musikschule auch die Zahlung pro Unterrichtsstunde für Schüler an, die nicht wöchentlich oder berufsbedingt unregelmäßig zum Unterricht kommen können.

Unterrichtsangebot für Präsenz- und Online-Unterricht

Durch Corona hat sich die Musikschule auf ein breites Angebot sämtlicher online Plattformen wie Skype oder Zoom spezialisiert. Somit kann der Instrumental- oder Gesangsunterricht für jedes Instrument auch online stattfinden, falls Interessenten keinen Unterricht in Präsenz haben können oder wollen. Dabei unterscheidet die Musikschule preislich nicht zwischen Präsenz- oder Online-Unterricht, da die Qualität des Unterrichts durch passendes Equipment der Lehrkraft sich kaum bis gar nicht vom Präsenzunterricht unterscheidet. Auch können Schüler dadurch bei Krankheit oder berufsbedingten Stress eine Stunde auch online in Anspruch nehmen, ohne in die Musikschule kommen zu müssen.

Der Einstieg in den Musikunterricht ist bei der Münchner Klangwelt jederzeit möglich und schnell und einfach zu vereinbaren.

Münchner Klangwelt • Dietlindenstraße 15 • 80802 München