Finn Bayern Cup am Tegernsee

von Redaktion

Am letzten Wochenende war der Tegernsee Schauplatz eines internationalen Segelevents. 23 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gingen am Samstag und Sonntag an den Start um den begehrten Bayern Cup in der Bootsklasse Finn-Dinghy zu gewinnen.

Aufgrund des unbeständigen Wetters konnte jedoch an beiden Tagen jeweils nur eine Wettfahrt stattfinden.

Von links: Vorstand Peter Kathan, Stefan Kreiß (3.), Martin Mitterer (1.), Peter Raderschadt (2.) und Florian Abele.

Dabei sahen sich die Teilnehmer mit schnell wechselnden Bedingungen konfrontiert. Bei Windverhältnissen zwischen wenig Wind und teilweise starken Böen wurde den Seglern ihr ganzes Können abverlangt.

Anzeige

Dursetzten konnte sich am Ende Martin Mitterer jun. (Wassersportverein Fraueninsel e.V.). Dabei verwies er Peter Raderschadt vom austragenden Yachtclubs Bad Wiessee e.V. und Stefan Kreiß (Steinberger Yachtclubs) auf die Plätze 2 und 3. Überwacht wurde die Veranstaltung von Schiedsrichterobmann Florian Abele.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Kurzmeldungen

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus