Ludwig-Erhard-Gipfel: TTT-Chef Stephan Köhl im Interview

„Für Gäste und Fachkräfte einmalig“

Von Marius Mestermann

„Ich lerne den Tegernsee jeden Tag aufs Neue kennen“, sagt der neue TTT-Chef Stephan Köhl im TS-Videointerview. Eine der schönsten Regionen Europas sei das Tal, davon ist Köhl überzeugt. Und auch, dass der Tourismus sich in Zukunft durch die Digitalisierung verändern werde.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=DxFH9DKych8&w=740&h=416]

Am vergangenen Montag trat der neue Chef der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT), Stephan Köhl, seinen Posten an. Sein Ziel sei es, die Premium-Marke Tegernsee zu vermarkten, sagte er vorweg im vergangenen September im TS-Interview. Dabei gelte es vor allem, mehr Besucher in der Nebensaison ins Tal zu locken und Tagesgäste zu einem längeren Aufenthalt am See zu begeistern. Nun, knapp vier Monate später, sprachen wir mit ihm am Rande des Ludwig-Erhard-Gipfels im Rottacher Seeforum.

Der Gipfel habe ihn durchaus inspiriert, sagt Köhl. Es sei klar, dass sich auch im Tourismus einiges ändern werde: „Gerade beim Stichwort Digitalisierung – die macht vor dem Tourismus nicht Halt.“ In dieser Hinsicht habe er die eine oder andere Idee bei dem Gipfel bekommen.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme