Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Nach der Schneeschmelze in Gmund

Diesel im See

Von Nadja Weber

Im Bereich des Volksfestplatzes in Gmund ist gestern gegen 17:30 Uhr eine weißliche Flüssigkeit in den See gelaufen. Mitarbeiter des Landratsamts und des Wasserwirtschaftsamts Rosenheim sind derzeit vor Ort, um die Ursache genauer zu untersuchen. Offenbar handelt es sich um Diesel.

Diese Sperre soll den Diesel in Seeglas daran hindern in den See zu laufen.
Diese Sperre soll den Diesel in Seeglas daran hindern in den See zu laufen./ Bild: Hans-Jürgen Menge

Passanten hatten den Ausfluss, der nach Verdünnungsmittel roch, in Gmund unterhalb des Volksfestplatzes festgestellt. Die Freiwillige Feuerwehr Gmund konnte die Ursache schnell feststellen. Am Parkplatz des Volksfestplatzes drang eine gewisse Menge Kraftstoff in den Boden ein. Dieser wurde in den vergangenen Tagen mit dem Schmelzwasser in den Tegernsee gespült.

Wie viel Kraftstoff dabei in den See floss, ist noch nicht bekannt. Doch ersten Einschätzungen zufolge wurde der Tegernsee nicht nennenswert verschmutzt. Seit heute Morgen sind Mitarbeiter des Landratsamts Miesbach und des Wasserwirtschaftsamts dabei, die Fundstelle am Volksfestplatz näher zu untersuchen und die Ursache zu beheben.

Dazu wird der mit Diesel belastete Boden mithilfe einese Baggers abgetragen. Der Verursacher ist bisher nicht bekannt.

Am Volksfestplatz wurde heute der mit Diesel kontaminierte Boden entfernt.
Am Volksfestplatz wurde heute der mit Diesel kontaminierte Boden entfernt.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme