Höß fällt doch länger aus

von Nina Häußinger

Eigentlich wollte Bürgermeister Peter Höß seit Oktober wieder im Rathaus sitzen. Doch daraus wird nun doch nichts. Sein Arm macht ihm weiterhin Probleme.

Bürgermeister Peter Höß fällt jetzt doch länger aus

Jetzt also doch. Eigentlich wollte Wiessees erster Bürgermeister Peter Höß schon jetzt wieder sein Amt im Rathaus antreten, doch daraus wird nichts. Schon im Juni wurde er an der Halswirbelsäule operiert. Seitdem ist sein rechter Arm stark beeinträchtigt. Bewegen fällt schwer, die Therapie ist langwierig.

Wie der Merkur jetzt berichtet, ist an eine Rückkehr ins Rathaus noch nicht zu denken. Eine Wiedereingliederung in den Beruf sei nach Meinung des Arztes nicht vor dem Frühjahr 2019 sinnvoll.

Anzeige

Huber übernimmt weiterhin

Im Medius, Badepark und Medical Park muss er sich jetzt an einen strikten Trainingsplan halten. Er mache kleine Fortschritte, sagt er gegenüber dem Merkur. Bisher kann er den rechten Arm aber kaum nutzen.

Also wird weiterhin Robert Huber als zweiter Bürgermeister die Geschäfte der Gemeinde leiten. Möglich ist das nur durch eine Freistellung der Stadt Tegernsee. Huber leitet dort normalerweise den Fuhrpark.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus