Ideen für erlebnisreiche Tagesfahrten mit dem Startpunkt Tegernsee

Die Region am Tegernsee ist ein beliebtes Urlaubsdomizil für Touristen aus aller Welt. Sie kommen hierher, um die idyllische Ruhe entlang des Sees zu genießen oder einen herausfordernden Aktivurlaub zu erleben. Ganzjährig finden hier in der Region kulturelle und aktive Veranstaltungen statt, an denen die Besucher während ihrer Ferien – und Reisezeit teilnehmen können.

Für die gesamte Familie: Die Drei-Seenfahrt mit Aufenthalt in Kufstein-Rattenburg

In den warmen Monaten von Mai bis Oktober finden in regelmäßigen Abständen Tagesfahrten zu den drei Seen der Umgebung statt. Die Teilnehmer fahren zuerst an den bekannten Schliersee vorbei, erkunden anschließend Kufstein und Tirol und fahren daraufhin in die kleinste österreichische Stadt Rattenberg, die für ihre traditionelle Glasverarbeitung bekannt ist. Vor Ort erwartet die Touristen die Kiesslinger Glasmanufaktur, die 1946 gegründet wurde. Informativ und einzigartig präsentiert, lässt sich die Verarbeitungs- und Herstellungsweise der Gläser in den Ausstellungsräumen nachvollziehen. Die Rückfahrt von Rattenburg erfolgt in den Nachmittagsstunden und führt an dem schönen Achensee vorbei. Die erlebnisfahrt kostet für Erwachsene 30 Euro, Kinder unter drei Jahren fahren kostenlos mit.

Für Städtereisende: Erlebnisfahrten in die bayerische Metropole München

Im Sommer finden viele Erlebnisfahrten in das 50 Kilometer entfernte München statt. Vor Ort schauen sich die Besucher die bayerische Hochburg vom Bus aus an und fahren etwa zwei Stunden durch die Stadt. Ein kurzer Zwischenstopp wird am schönen Schloss Nymphenburg im Westen der Stadt eingelegt. Die Sommerresidenz wurde 1679 fertiggestellt und war bis ins 19. Jahrhundert hinein ein beliebter Rückzugsort für die bayerischen Könige.

Für Besucher lohnt sich ein Blick in das Schloss Nymphenburg mit den in der Nähe befindlichen Parkburgen. Auf dem Mittelkanal, der direkt vor dem Schloss liegt, sind während der warmen Sommermonate romantische Gondelfahrten auf dem Wasser möglich, die sich spontan buchen lassen oder reservierbar sind. Nach dem Rundgang über das Schlossgelände bleibt den Touristen aus der Region genügend Zeit, um in den Nachmittagsstunden die Münchener Innenstadt zu besuchen, kulturelle Museen und Kunstsammlungen anzusehen oder sich von außen das imposante Olympiastadion München anzusehen. Dort finden regionale und internationale Fußballspiele statt, auf die interessierte Touristen unter sportwettenbonus.de eine Wette abschließen können. So nehmen sie von ihrer Erlebnistour vielleicht sogar einen finanziellen Gewinn mit in die Heimat.

Für Kulturfreunde: Erlebnisfahrt zum königlichen Schloss Neuschwanstein

In wenigen Stunden Fahrt lässt sich das königliche Schloss Neuschwanstein vom Tegernsee aus erreichen. Das im südöstlichen Teil des Allgäus gelegene Schloss wurde 1869 auf Wunsch von König Ludwig II. errichtet. 1,5 Millionen Besucher schauen sich jährlich die vom romantischen Eklektizismus geprägten Räumlichkeiten im Schlossinneren an. Touristen sollten während ihres Ausfluges das im gesamten Schloss geltende Foto- und Filmverbot beachten. Außenaufnahmen auf dem Gelände des Schlosses sind jederzeit erlaubt. In den warmen Monaten von April bis Oktober öffnet das Schloss täglich zwischen 9 und 18 Uhr, in den Wintermonaten schließt es bereits 16 Uhr. Besucher zahlen einen regulären Eintrittspreis von 13 Euro, ermäßigte Tickets sind für 12 Euro an den Vorverkaufsstellen erhältlich. Kinder und Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sehen sich das Schloss Neuschwanstein kostenfrei an.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme