48-Jähriger fährt nach Weihnachtsfeier heim
In Schlangenlinie über die A8

von Redaktion

Ein 48-jähriger Tölzer hatte auf der Weihnachtsfeier am Freitag wohl ein bisschen zu viel getankt. Danach ist er aber trotzdem noch in sein Auto gestiegen. Auf der A8 fiel er dann einem weiteren Verkehrsteilnehmer auf.

Am Freitagabend rief ein Verkehrsteilnehmer den Polizei-Notruf. Der Grund: Auf der A8 Richtung München fuhr ein PKW auf höhe Holzkirchen in Schlangenlinie. Die Polizei Rosenheim, die hier gerade zufällig unterwegs war, nahm die Verfolgung auf.

Auf Höhe Hofolding fuhr der PKW-Fahrer von der Autobahn ab. Die Polizei konnte dem Mann an geeigneter Stelle stoppen. Auch Beamte der Autobahnpolizei Holzkirchen kamen hinzu. Schnell war klar, warum der Mann in Schlangenlinie unterwegs war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert über zwei Promille.

Die Beamten stellten den Führerschein sicher und brachten den 48-jährigen Tölzer zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren der Trunkenheit im Verkehr. Wann er seinen Führerschein wieder bekommen wird muss ein Gericht entscheiden.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus