Kreuther Leonhardifahrt am 6. November – Wolfgang Rebensburg zum wie und warum

von Peter Posztos

Die Leonhardifahrt in Kreuth ist die älteste urkundlich erwähnte Leonhardifahrt Bayerns.

Bis in das Jahr 1442 reicht die traditionelle Veranstaltung, bei der nach einem großen Festgottesdienst 32 teils historische Truhenwagen mit über 140 Pferden dreimal um die Kirche fahren.

Im letzten Jahr säumten etwa 3.000 Zuschauer die Straßen Kreuths. Damit war die Leonhardifahrt so gut besucht wie seit langem nicht mehr.

Wir haben bereits im letzten Jahr den Kreuther Gemeinderat und dritten Bürgermeister Wolfgang Rebensburg gefragt, welchen Stellenwert für ihn und die anderen Bürger Kreuths der Tag der Leonhardifahrt eigentlich hat.

Anzeige

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus