Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
190

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Rottacher Bergwacht zu drei Einsätzen alarmiert

Mann stirbt nach Herzinfarkt auf der Neureuth

Von Redaktion

Das schöne Herbstwetter am Mittwoch lockte viele Wanderer an den Tegernsee. Für die Rottacher Bergwacht bedeutete das: Dauereinsatz. Für einen 80-jährigen Mann aus Unterschleißheim kam allerdings jede Hilfe zu spät.

Die Rottacher Bergwacht musste am Mittwoch zu drei Einsätzen ausrücken. / Quelle: Archiv

Am Mittwoch ging ein 80-jähriger Wanderer aus Unterschleißheim auf die Neureuth. Gegen 13.00 Uhr brach er plötzlich unterhalb des Neureuthhauses zusammen. Seine beiden Töchter alarmierten sofort den Notruf.

Wie der Merkur berichtet, kam eine Krankenschwester, die ebenfalls dort unterwegs war, zu Hilfe. Sie versuchte, den Mann zu reanimieren. Als der Notarzt mit dem Rettungshubschrauber ankam, konnte dieser allerdings nur noch den Tod des 80-Jährigen in Folge eines Herzinfarktes feststellen.

Zwei Einsätze am Roß- und Buchstein

Rund eine Stunde später musste die Rottacher Bergwacht erneut ausrücken. Ein Notruf wurde gegen 14.10 aus dem Gebiet am Roß- und Buchstein abgesetzt. Dort hatte nach Angaben des Merkurs eine 62-jährige Frau bereits den anspruchvollsten Teil des Klettersteigs am Südweg zur Tegernseer Hütte geschafft

Doch dann stürzte die Frau und verletzte sich am Kopf. Mit einer Seilwinde am Rettungshubschrauber „Christoph 1“ konnte die Bergwacht die verletzte Frau bergen und ins Krankenhaus Agatharied fliegen.

Direkt vom Krankenhaus aus flog der Hubschrauber wieder zurück zum Roß- und Buchstein, diesmal gab es einen Einsatz an der Nordseite. Laut Merkur hatte ein 42-jähriger Mann nach einem Wespenstich einen allergischen Schock erlitten. Auch er musste mittels einer Seilwinde geborgen und nach Agatharied geflogen werden. Insgesamt war die Bergwacht mit einem elfköpfigen Team im Einsatz.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

  • Neuinfektionen steigen wieder rasant
    Die Lage im Landkreis Miesbach hat sich über das Wochenende verschärft. Die Infektionszahlen steigen wieder rasant an. Auch der Inzidenzwert ist aktuell Weiterlesen…
  • Spielt für alle!
    Die Corona-Maßnahmen der Politik haben die Kultur stillgelegt. Aber es gibt Euch noch: Die Sängerinnen, die Trompeter, die Hackbrettler. Ihr Künstler seid Weiterlesen…
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme