Positive Faktoren für die Popularität von Ethereum

von Extern

Im Juni 2022 fiel der Wert von Ethereum auf ein lokales Tief von etwa 885 US-Dollar, aber seitdem hat sich der Wert des Altcoins mehr als verdoppelt. Es hat also nicht einmal zwei Monate gedauert, um ein so beeindruckendes Wachstum zu erzielen. Gleichzeitig hat die Handelsdynamik des Vermögenswerts noch nicht nachgelassen, und es gibt keinen überzeugenden Grund für einen Rückgang, zumindest nicht in naher Zukunft, so die Experten. Aber es gibt genügend Faktoren für das ETH-Wachstum, und der wichtigste davon ist der bevorstehende Übergang des Coins zum Proof-of-Stake (PoS)-Konsens-Algorithmus.

Die Umstellung von Ethereum auf PoS wird um den 15. September stattfinden – und das ist ein neues Datum. Wie am Vortag bekannt wurde, wird die Aktualisierung erfolgen, wenn das kumulative Gesamtnetz oder TTD 58750000000000000000000 erreicht. Die TTD hängt von der Hashrate des Netzes und der Blockzeit ab. Je höher die Hashrate ist, d.h. je mehr Rechenleistung die Miner in der Blockchain haben, desto schneller wird die Aktualisierung erfolgen.

Im Wesentlichen stellt sich heraus, dass im PoW-Netzwerk von Ethereum eine feste Anzahl von Hashes übrig ist, die abgebaut werden können. Und wenn sie erledigt sind, wird die Blockchain nahtlos zum Proof of Ownership übergehen. Damit der Übergang von Ethereum zu PoS genau am 15. September um 15:00 Uhr stattfinden kann, muss die Hash-Rate des Netzwerks 872,2 TH/s betragen. Wenn der Durchschnitt niedriger ist, wird die Aktualisierung später erfolgen. Bisher haben sich die Vertreter der Bordellplattform darauf eingestellt, dass die Aktualisierung am Morgen des 15. September stattfinden wird.

Warum steigt der Preis von Ethereum, mit dem man auch wie mit anderen Kryptowährungen auf solchen Plattformen wie Bitcoin 360 ai handeln und Geld verdienen kann? Beginnen wir mit dem Hauptgrund – der bevorstehenden Fusion, wie das Verfahren zur Umstellung auf PoS genannt wird. Damit haben die Entwickler von Ethereum das Testverfahren abgeschlossen und bestätigt, dass der Übergang zum Proof-of-Stake im Mainnet ohne Verzögerungen erfolgen wird. Sie wird voraussichtlich am 15. und 16. September stattfinden.

Während der Fusion selbst wird die Ethereum-Blockchain in zwei Blockchains aufgeteilt. Die eine, in Form von Ethereum auf PoW, wird von Minern unterstützt werden, während die andere die PoS-Version von Ethereum sein wird. Das Auftauchen von potentiellen Forks treibt den Preis von Ethereum in die Höhe, sagen Experten. Warum? Es geht darum, dass ETH-Besitzer eine gleiche Anzahl von Token von der PoW-Kette erhalten, was bedeutet, dass es eine einfache Möglichkeit ist, mit der Fusion schnelles Geld zu machen.

Das heißt, die Guthaben der Kryptowährungen in der PoW-Kette werden nun in der PoS-Kette dupliziert. Und wenn die Münzen auf dem Rest der Kette nicht an Wert verlieren, lässt sich damit Geld verdienen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die USDT- und USDC-Emittenten Tether und Circle bereits die Unterstützung einer reinen PoS-Kette bestätigt haben. Dementsprechend wird es keine Top-Stablecoins innerhalb des Netzwerks mit Minern geben.

Heute notiert Ethereum bei 1.885 USD. Und das könnte noch nicht das Ende der Fahnenstange sein: Einige Analysten gehen davon aus, dass der Wert von ETH bereits im September auf bis zu 2.500 Dollar steigen könnte. Es sei darauf hingewiesen, dass eine solche Prognose keine Garantie darstellt. Daher sollten sich die Anleger nur auf ihre eigene Analyse verlassen und auf jedes Szenario vorbereitet sein.

Einer dieser Faktoren ist neben der Fusion auch das positive Bild im Chart des Altcoins. Er könnte durchaus die globale Abwärtstrendlinie erreichen, die derzeit bei etwa 2.500 USD liegt. Erwähnenswert sind auch die beachtlichen institutionellen Investitionszuflüsse in Ethereum seit Anfang des Monats. Wir glauben, dass ein erfolgreiches Update tatsächlich positiv für Etherum sein wird. Zumindest wird es als solches gelten, denn Ethereum selbst ist ein riesiges Projekt, und der Umfang der Umstellung auf PoS ist ebenfalls entsprechend groß. Darüber hinaus war die Einführung des Besitznachweises schon vor Jahren das Ziel der Entwickler, so dass die Umsetzung des Plans so oder so ein Erfolg sein wird.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus