Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
151

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Unser aktuelles TS-Kalenderblatt

Königlicher Morgenglanz am Tegernsee

Kitschiger geht es wohl kaum – und das ganz ohne Fotobearbeitung! Diese sensationelle Morgenstimmung hat die Natur ganz alleine selbst kreiert und sich dabei zum pinkesten aller Pinks hinreißen lassen. Übrigens eine wahrhaft königliche Wahl, denn einst war das “kleine Rot” die Farbe der Herrscher. Weiterlesen…

Ein Kommentar zur Krisenstimmung in der Corona-Pandemie

Weniger Angst, mehr Zuversicht

Es ist eine Krise. Keine Frage. Muss deswegen die Höflichkeit und gute Laune verschwinden? Etwas mehr Optimismus täte uns gut. Lassen wir uns von Panikmachern und Apokalyptikern nicht das Leben in Zeiten der Pandemie völlig versauen. Das findet unser Kolumnist Martin Calsow. Weiterlesen…

Zunehmender Ärger in den Bergen im Landkreis Miesbach

Ranger gegen Alpen-Touristen

Immer mehr Touristen zieht es in die Berge – vor allem rund um den Tegernsee und Schliersee. Und das trotz oder gerade wegen der Corona-Pandemie. Das sorgt immer wieder für Ärger. Jetzt sollen zwei Ranger für Ordnung sorgen. Weiterlesen…

Autofahrer müssen Umweg fahren

Nach Miesbach künftig durch den Kreisel

An der Kreuzung in Agatharied Richtung Miesbach kommt es immer wieder zu schweren Unfällen. Jetzt will man handeln. Künftig müssen alle, die von der B307 links Richtung Miesbach wollen, einen kleinen Umweg fahren. Weiterlesen…


Kauf dahoam

Mehrere Klassen und Kitas unter Quarantäne

Corona: Wer informiert Eltern betroffener Kinder?

Im Landkreis Miesbach steigen die Corona-Zahlen wieder rasant an. Auch zahlreiche Kitas und Schulklassen sind betroffen. Einige Eltern sind verunsichert: Wer informiert mich denn überhaupt? Wann gelte ich und mein Kind als betroffen? Und was ist mit Geschwistern? Das Landratsamt schafft nun Klarheit. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme