Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
124

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

„Kostenüberschreitungen“ bei Kreidls Sechzigstem

Schöne Bescherung

Was Rang und Namen im Landkreis und darüber hinaus hatte, war in Wasmeiers Bauernhof-Museum im August 2012 geladen. Die Ernüchterung kam, als die Rechnungen eintrudelten. Was für Jubilar Jakob Kreidl als Überraschungsfeier gedacht war, lief für Kreissparkasse und Landkreis aus dem Ruder. Statt 300 waren es 460 Gäste, aus 25.000 Euro wurden brutto 120.000 Euro. Weiterlesen…

Feiern auf Kosten der Sparkasse

Kreidls Geburtstagssause vor dem Kadi

Sie fand Mitte August 2012 in Wasmeiers Freilichtmuseum in Schliersee statt. 460 Gäste waren geladen. Wer von den Lesern der Tegernseer Stimme damals nicht berücksichtigt wurde, dem kann hier mit einem Rückblick geholfen werden. Morgen soll das knapp 120.000 Euro teure Festmahl auf den Tisch des Landgerichts kommen. Weiterlesen…

Sechs Bürgerinitiativen fordern eine "Oberland"-Verkehrslösung

Mehr Tram statt Tunnel

Kaum ist er Verkehrsminister, liegt bei Hans Reichhart Arbeit auf dem Tisch. Ein Brief von Tunnel-Befürworter Lars Hülsmann, der mit diversen Bürgerinitiativen aus dem Oberland ein Herzensprojekt vorantreiben will: Ein Verkehrskonzept für das Bayerische Oberland. Weiterlesen…

Gericht zieht weiteres Resümee der Beweisaufnahme

Rückenwind für angeklagte Bankvorstände

Ein menschliches Zerrbild schilderte die Sekretärin von ihrer Arbeit mit dem damaligen Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse (KSK), Georg Bromme. Doch es war auch Erleichterung auf der Anklagebank zu beobachten. Die Kammer folgte nicht der Staatsanwaltschaft und entlastete wieder einmal Martin Mihalovits und Roland Böck als einstige Vorstände. Weiterlesen…

Kosten der Bürgermeisterfahrt nach Interlaken „unangemessen“

Rechnungsprüferin des Landratsamts erhebt schwere Vorwürfe

Claudia W., Kreisrechnungsprüferin im Landratsamt, flatterte 2014 eine Kostenbeteiligung des Landkreises von 36.000 Euro an der Bürgermeisterfahrt nach Interlaken auf den Tisch. Genau zwei Jahre nachdem die „Informations-Fahrt“ immense Kosten von 85.000 Euro verursacht hatte. Vor dem Landgericht zeigte sich die Zeugin über die „maßlosen Kosten“ überrascht. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme