Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Baustelle Warngau

Keine Vollsperrung: B318 morgen frei

Von Nina Häußinger

Die Witterung macht auch den Straßenbauern auf der B318 vom Tegernseer Tal Richtung Autobahnauffahrt Holzkirchen zu schaffen. Wegen der kalten Temperaturen wird die geplante Vollsperrung der Straße erneut verschoben.

Die Markierung auf der Behelfsfahrbahn in Warngau sollte morgen erneuert werden. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Wie berichtet, sollte die B318 vom Tegernseer Tal Richtung Autobahnauffahrt Holzkirchen morgen gesperrt werden. Im Zuge der Tieferlegung der Straße war geplant, die gelben Markierungen nachzuziehen. Aufgrund der Witterung wurde diese Maßnahme nun erneut verschoben, wie die bauausführende Firma V-S-S GmbH über das Landratsamt mitteilt.

„Die geplante Nachmarkierung kann wegen der kalten Temperaturen nicht durchgeführt werden. Ebenso beeinflusst das aufgebrachte Salz die Haftung der Agglomerate und Folienmarkierung. Wir warten die Wetterentwicklung ab und entscheiden Anfang nächster Woche neu.“

Ursprünglicher Artikel vom 12. April 2017 mit der Überschrift: „Vollsperrung der B317 “

Wie das Landratsamt soeben mitteilt, hat die bauausführende Firma aufgrund der unsicheren Wetterlage den Termin für die Nachmarkierung der Straße vorsorglich um eine Woche verschoben. Statt – wie berichtet – in der Nacht von Donnerstag auf Freitag dieser Woche, ist der Termin für die Nachmarkierung auf Donnerstag, 20. April, 22 Uhr bis Freitag, 21. April, längstens bis 5 Uhr, festgesetzt worden.

Ursprünglicher Artikel von heute, 12. April, mit der Überschrift: „B318 komplett gesperrt “

In Warngau wird gebaut – das dürfte allen Pendlern mittlerweile bekannt sein. Die B318 vom Tegernseer Tal Richtung Autobahnauffahrt Holzkirchen soll tiefer gelegt werden. Derzeit wird der Verkehr über eine Behelfsfahrbahn an der Baustelle vorbei geführt.

Aber auch die will gepflegt werden. Diese Woche sollen die gelben Markierungen auf der Fahrbahn erneuert werden. Dafür muss die Straße in der Nacht vom 13. auf den 14. April komplett gesperrt werden. Los geht’s frühestens um 22 Uhr, das Ende ist spätestens um 5 Uhr morgens angesetzt.

Umleitungen ausgeschildert

Aufgetragen werden soll diesmal eine neue Markierung. Dabei werden rund zwei Stunden für das Aufbringen und zwei Stunden für das Aushärten veranschlagt. Der Rest der Zeit ist als „Puffer“ mit eingerechnet. Aber selbstverständlich solle die B318 möglichst früh wieder aufgemacht werden, so heißt es von Seiten des Landratsamts. Die Umleitung ist beschildert.

Die Fertigstellung der gesamten Tieferlegung ist für Anfang November 2017 geplant. Bis Ende des Jahres finden dann noch letzte Verschönerungsarbeiten statt.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme