Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
1450

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Sechsjähriger auf dem Beifahrersitz

Skoda trifft Kleintransporter

Gestern Vormittag verursachte eine Gmunderin einen Unfall an der Autobahnauffahrt Holzkirchen. Sie stieß an der Ampel nahe der Autobahnmeisterei mit einem Münchner Kleintransporter zusammen. Auf dem Beifahrersitz befand sich ihr sechsjähriges Kind. Weiterlesen…

Gmund: 60 Pfähle mutwillig ausgerissen

Vandalen machen Bauer das Leben schwer

In den vergangenen Wochen wurden immer wieder Zaunpfähle des Bauern Glas aus Gmund mutwillig aus der Erde gerissen und die meisten sogar abgebrochen. Wer die rund 60 Pfähle mutwillig zerstört und weshalb, weiß der Gmunder nicht. Nun hat er Strafanzeige erstattet. Weiterlesen…

Anzeige| Hier können Sie werben

Wir präsentieren die Jobs der Woche

Kreative Köpfe gesucht

Auch diesmal präsentieren wir wieder die Jobs der Woche. Diese sind ein kleiner Auszug der Stellenangebote auf Oberland-Jobs.de. Es geht diesmal vor allem um Kommunikation und das Arbeiten am Puls der Zeit. Weiterlesen…

Betrüger fälschen Unterschrift von Bürgermeister

Wiesseer Geld sollte nach Polen fließen

Besonders dreiste Betrüger haben in den vergangenen Tagen versucht die Gemeinde Bad Wiessee zu bestehlen. Mit gefälschten Unterschriften von Bürgermeister Peter Höß wollten sie Überweisungen tätigen. Doch die Mitarbeiter von zwei Banken – darunter die Gmunder Raiffeisenbank – waren misstrauisch. Weiterlesen…

Sponsored Post

Schuss vor den Bug für 21-jährigen Holzkirchner

Wegen Drogenhandels verurteilt

Marihuana, LSD und Ecstasy – Ein Holzkirchner hatte zwei Jahre lang einen schwunghaften Handel mit Drogen im Landkreis betrieben. Zwar scheint der 21-Jährige aus seiner Vergangenheit gelernt zu haben. Doch sein laxer Umgang mit Drogenscreenings und Terminen führte zu einem Urteil über eineinhalb Jahre Gefängnis – ohne Bewährung. Weiterlesen…

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Rottacherin wegen fahrlässiger Körperverletzung verurteilt

Telefonbuch als mögliche Tatwaffe

Ein seltsamer Fall von häuslicher Gewalt wurde letzten Freitag vor dem Miesbacher Amtsgericht verhandelt. Ein Rottacher hatte seine Noch-Ehefrau wegen Körperverletzung angezeigt. Bei der Beweisaufnahme verstrickte er sich jedoch mit seiner Schilderung der Ereignisse in Widersprüche. Weiterlesen…

Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme