Ein Kommentar zur Salamitaktik in der "Affäre Miesbach"

Wenn Helden zur Belastung werden

Es ist nicht zu weit gegriffen, zu behaupten, dass sich Teile der Eliten im Landkreis in einem Auflösungsprozess befinden. Längst distanziert sich die Basis von den früheren Häuptlingen. Egal, ob die CSU von Jakob Kreidl, die Freien Wähler von Arnfried Färber oder die Sparkasse von Georg Bromme. Propagiert wird der Neuanfang. Es gibt Untersuchungen, Bekenntnisse Weiterlesen…

Sponsored Post

55.000-Euro-Feier: Druck auf Vize-Landrat steigt weiter

Freie Wähler fordern Färbers Rücktritt

Aktualisierung vom 7. März / 20:06 Uhr Vor einer Woche hatte sich Vize-Landrat Arnfried Färber noch gegen Rücktrittsforderungen aus den eigenen Reihen gewehrt. Auf die Äußerung von Hubert Aiwanger, Färber solle nach der Wahl auf sein Kreistagsmandat verzichten, hatte dieser nur ein „der hat mir nichts zu sagen“ übrig. Doch nachdem Färber aufgrund von TS-Recherchen Weiterlesen…

„Kommunalrecht lässt keinen Spielraum für Auswahlrecht“

Färbers Teilrückzug: Absage vom Landratsamt

Zweite Aktualisierung vom 5. März 2014 / 11:03 Uhr Wie berichtet, ist ein Ruhenlassen des Verwaltungsratspostens bei gleichzeitiger Führung der Amtsgeschäfte als Vize-Landrat nach dem Sparkassengesetz nicht vorgesehen. Doch das Landratsamt wollte den Umstand prüfen lassen. Heute macht die Behörde nun klar, dass ein Teilrückzug Färbers in der geplanten Form nicht möglich ist. Das Kommunalrecht Weiterlesen…

Vize-Landrat Färber unter Druck - Widersprüchliche Aussagen zu Geburtstagsfeier

„Nicht mit diesem Amt vereinbar“

Seit Jakob Kreidl vor knapp einer Woche die Amtsgeschäfte als Landrat niedergelegt hat, ist vor allem sein Stellvertreter in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Einweihungen, Feierlichkeiten – die offiziellen Aufgaben von Arnfried Färber haben zugenommen. Gilt es doch, den Landkreis würdig zu vertreten. Dabei bezweifeln immer mehr politische Weggefährten des FWG-Politikers, dass er dieser Position Weiterlesen…

Anzeige | Hier können Sie werben

SPD fordert mehr Transparenz im Kreistag und in der Sparkasse

„Das Vertrauen ist zutiefst erschüttert“

Die kürzlich publik gewordenen Kosten von Jakob Kreidls 60. Geburtstag in Höhe von fast 120.000 Euro schlagen weiterhin hohe Wellen. Zahlreiche Mitglieder des Kreistages fordern nun eine Untersuchung, wie es zu den Exzessen kommen konnte. Auch die Rolle der Sparkasse soll genauer unter die Lupe genommen werden. Die SPD fordert mehr Transparenz. Weiterlesen…

Ein Kommentar zum Selbstverständnis im Landkreis Miesbach

Politik hat keinen Hofstaat

55.000 Euro brauchte Vize-Landrat Färber für „keine große Sause“, wie er es nennt. 118.000 Euro verschlang Kreidls Fest, das laut Sparkasse „im angemessenen und üblichen Rahmen“ blieb. 14.000 Euro verbuchte das gleiche Bankinstitut routiniert für das Fest des Altlandrates Kerkel. Das war doch schon immer so. Darum kann es jetzt nicht plötzlich falsch sein. So Weiterlesen…

Kreissparkasse sponserte 70. Geburtstag mit 55.300 Euro

Vize-Landrat Färber verteidigt sich

Im Zuge der pompösen Geburtstagsfeier von Landrat Kreidl mit knapp 120.000 Euro wurden auch zwei weitere von der Kreissparkasse gesponserte Partys bekannt. Eine davon 2010 für den stellvertretenden Landrat Arnfried Färber. Dessen 70. Geburtstag im Alpengasthof „Glück auf“ in Hausham kostete 55.300 Euro. Zudem sei es auch kein Kundenevent wie bei Kreidls Feier gewesen, heißt Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme