Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Denkmalschutz-Gutachten widerspricht Georg Bromme

Psallierchor-Bücher „ohne Klosterbezug“

2010 hatte die Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee auf Geheiß des damaligen Vorstandes Georg Bromme das Nutzungsrecht für den Psallierchor und zudem 11.600 Bücher für insgesamt über 1,75 Millionen Euro erworben. Nach Sicht von Bromme haben alle Bücher eine hohe kulturelle Bedeutung für das Tal. Das Landesamt für Denkmalpflege hat den kulturellen Wert der Bücher mittlerweile überprüft und sieht das Weiterlesen…

Landratsamt untersucht Übergabe der Bücher an Auktionshaus

Streit um Psallierchor weitet sich aus

Aktualisierung vom 17. Juli / 17:35 UhrDer Streit um die Zukunft des Psallierchors und der 11.600 Bücher zieht immer weitere Kreise. Die Sparkasse will die Bücher über ein Auktionshaus veräußern, Ex-Vorstand Georg Bromme sieht darin einen Akt der Barbarei. Jetzt schaltet sich auch das Landratsamt Miesbach in die Debatte ein und will prüfen, ob ein Weiterlesen…

Anzeige| Hier können Sie werben

Rettet ein Sponsor die Tegernseer Werke aus dem Psallierchor?

Brommes Bücher sollen weg

Knapp 11.600 Bücher und einen Psallierchor hat der ehemalige Sparkassen-Chef Georg Bromme seinem ehemaligen Kreditinstitut als zweifelhaftes Erbe hinterlassen. Nun muss die Sparkasse zusehen, dass sie den Besitz möglichst ohne Verlust wieder veräußern kann. Zumindest einige Exemplare werden wohl im Museum Tegernseer Tal unterkommen können. Doch was passiert mit dem 1,5 Millionen Euro teuren Nutzungsrecht Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme