TSV-Vorsitzender wendet sich an die Öffentlichkeit

Nach Busunfall: Erler verteidigt Praxis

Aktualisierung vom 19. Dezember / 19:31 Uhr Vor fast einer Woche kam es zu einem schweren Unfall einer Nachwuchsmannschaft des TSV Bad Wiessee. Mittlerweile sind alle Kinder wieder aus dem Krankenhaus zurück. Nun meldet sich der Vorsitzende, Thomas Erler, zu Wort. In einem offenen Brief spricht er von der schwärzesten Stunde des Vereins und verteidigt Weiterlesen…

Suche nach Ursache für Feuer in Kreuther Bauernhof

Polizei schließt Brandstiftung aus

Nach dem Brand in einem Kreuther Bauernhof am vergangenen Freitag stellt sich nun die Frage nach der Ursache. Die Ermittlungen der Polizei gestalten sich jedoch schwierig. Insbesondere das technische Gerät steht im Fokus. So befand sich zum Zeitpunkt des Feuers ein Heutrockner in der Tenne. Eine Parallele zum letzten großen Brand in Kreuth. Weiterlesen…

Nach Unfallflucht auf Ostiner Waldfest

Täter bekannt – Polizei ermittelt trotzdem

Gestern Mittag kursierte ein sonderbarer Facebook-Aufruf im Netz: Die Waldfestfreunde Tegernseer Tal berichteten über einen Unfall am Ostiner Waldfest und baten um Hinweise. Die angefahrene Frau hat sich, wie berichtet, zwar zu Wort gemeldet. Eine Anzeige bei der Polizei hat sie aber nicht gemacht. Dennoch wollen die Beamten nun ermitteln. Weiterlesen…

Neun Monate nach der Einbruchsserie in Rottach-Egern

„Die Angst ist größer geworden“

Mehrere kriminelle Vorfälle brachten letztes Jahr das Idyll der Rottacher Seestraße ins Wanken. Einbrüche in Mode-, Juwelier- und Optikgeschäfte verunsicherten Geschäftsinhaber und Anwohner gleichermaßen. Seither ermittelt die Kriminalpolizei. Ein Erfolg ist bislang jedoch ausgeblieben. Wie kommen die Opfer damit zurecht und haben sie Angst vor der nächsten „Einbruchswelle“? Weiterlesen…

Unfalltod der 52-jährigen Rottacherin: Weiterhin keine Spur vom Täter

Hat die Kripo eine heiße Spur?

Heute wurde bekannt, dass die 52-jährige Rottacherin, die am 17. November von einem Auto angefahren wurde, ihren schweren Verletzungen erlegen ist. Der Täter wurde allerdings noch nicht gefasst. In diesem Zusammenhang hat die Kripo aber nun wohl eine heiße Spur. Sie sucht nach einem Mann, der in Rottach beschäftigt sein soll. Ob dieser Mann als Weiterlesen…

Tatverdächtige muss mit lebenslanger Haftstrafe rechnen

Rottach-Mord: Verhandlung in einem Monat

Mehr als ein Jahr nach dem Mord an einer Boutiquebesitzerin in der Seestraße in Rottach-Egern wird der mutmaßlichen Tatverdächtigen nun der Prozess gemacht. Am 28. November startet vor dem Münchner Landgericht die Verhandlung. Sollte das Gericht der Staatsanwaltschaft Recht geben und auf Mord entscheiden, droht der 49-jährigen Uschi D. eine lebenslange Haftstrafe. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme