Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Staatsforsten wollen mehr Mischwald rund um den Tegernsee

Keine neuen Forststraßen im Tal

Die Bayerischen Staatsforsten legen in diesem Jahr die Planungsziele für rund 34.000 Hektar Staatswald in der Region neu fest. Über zwei Drittel des Waldes sind im Landkreis Miesbach und zu Teilen auch im Tegernseer Tal. An den Hängen rund um den See will man in Zukunft wieder verstärkt auf Mischwaldkulturen setzen. Der Bau neuer Forststraßen Weiterlesen…

Wanderweg vom "Bauer in der Au" bleibt gesperrt

Forststraßenbau am Hirschberg schreckt Bürger auf

Seit Juli ist der Wanderweg von Bad Wiessee über den „Bauer in der Au“ zum Hirschberg wegen des Baus einer neuen Forststraße schon gesperrt. Und das soll noch einige Zeit so bleiben. Auch wenn im Tal einige gelbe Schilder für Wanderer den Weg von Bad Wiessee zum Hirschberg weisen – es gibt kein Durchkommen und Weiterlesen…

Anzeige| Hier können Sie werben

Forststraßenbau Richtung Holzeralm schreckt Bürger und Naturschützer auf

Eine „Autobahn“ im Bergwald

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) treibt die Erschließung der Bergwälder derzeit stark voran. Davon kann man sich augenscheinlich an verschiedenen Orten überzeugen. So auch in Wiessee auf dem Weg zur Holzeralm. Die dort entstehende Straße ist im Regelfall drei Meter breit, in den Kurven kann sie jedoch weitaus größere Dimensionen annehmen. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme