Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
966

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Gemeinderat entscheidet über Zukunft des Spielbankareals

High Noon in Bad Wiessee

Nichts weniger als die zügige Umsetzung eines Hotelprojektes hatte Thomas Strüngmann den Wiesseer Gemeinderäten versprochen, als er 2012 das ehemalige Spielbankgelände erwarb. Doch passiert ist bislang wenig. Nun fordern zahlreiche Gemeinderäte den Rückkauf des Grundstücks. Eine Kampfabstimmung steht bevor. Weiterlesen…

Wiesseer Gemeinderäte fordern Spielbank-Areal zurück

„Das Bild eines Entwicklungsnotstands“

Erst hatten sie großes Interesse, das Hotel Lederer und das Spielbank-Grundstück zu kaufen. Das war vor drei Jahren. Getan hat sich seitdem nicht viel. Außer Hinhalten und immer wieder Einigungen und neue Pläne zu versprechen, haben die „neuen“ Besitzer Strüngmann und der Investor RDR nicht geliefert. Die Geduld einiger Gemeinderäte ist am Ende. Weiterlesen…

Anzeige| Hier können Sie werben

Was wird aus dem Wiesseer Haus des Gastes?

Strüngmann: Vorerst kein Abriss der TI

Neben dem ehemaligen Spielbankgelände hat Thomas Strüngmann auch das Haus des Gastes erworben. Bisher war unklar, was nach dem für den 2. Juli geplanten Umzug der Tourist-Information mit der Immobilie passieren wird. Die unsichere Zukunft des Haus des Gastes ist einigen im Ort ein Dorn im Auge. Doch Strüngmann sieht keinen Grund zur Eile und Weiterlesen…

Streit um Maklerprovision für ehemaliges Wiesseer Hotel Lederer

RDR muss 221.161 Euro zahlen

Zweite Aktualisierung vom 18. Juni / 15:11 Uhr Nun ist der Fall klar zwischen dem Schlierseer Maklerbüro Alpen-Immo.Net und dem derzeitigen Besitzer des ehemaligen Hotels Lederer, der Firma RDR. Bereits vor einem Jahr wurde vor Gericht über eine fällige Provision gestritten. Nun steht das endgültige Urteil fest: RDR muss zahlen. Weiterlesen…

Sponsored Post

Miesbacher Landratsamt widerspricht Einschätzung aus Wiesseer Rathaus

Lederer könnte jederzeit als Hotel eröffnen

Aktualisierung vom 07. April / 17:56 Uhr Was man im Wiesseer Rathaus auf keinen Fall möchte, sind Eigentumswohnungen im ehemaligen Hotel Lederer. Darum hatte man im Januar auch die Nutzungsänderung zu Personalwohnungen unterbunden. Begründung damals: Die kompletten Nutzungsrechte auf das Hotel seien durch den langen Leerstand verfallen. Das stimmt so nicht, sagt jetzt das Landratsamt. Weiterlesen…

Landratsamt sucht nach Unterkünften für Flüchtlinge

Asylanten im Tegernseer Tal unerwünscht?

Bis zu 200 Asylbewerber muss der Landkreis nach Schätzungen des Landratsamtes bis Ende des Jahres wohl aufnehmen. Doch schon heute sind die Unterkünfte mehr als knapp. “Es geht gerade noch so. Mit viel Mühe und Not”, sagt Gabriele Dorby, Sprecherin des Landratsamtes. Mit der Unterstützung des Tegernseer Tals kann man bei dem Problem nicht rechnen. Weiterlesen…

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Streit um Altlandrat: Kreistag spricht sich gegen Aberkennung aus

Wolfgang Gröbl behält seinen Titel

In einer hitzigen Debatte diskutierte der Kreistag heute darüber, ob man Altlandrat Wolfgang Gröbl seinen Titel aberkennen soll oder nicht. Die SPD Fraktion hatte einen entsprechenden Antrag eingereicht, der bereits im Vorfeld umfassend geprüft wurde. Auch Gröbl selbst war heute unter den Zuhörern. Um sich zu verteidigen ließ er zu Beginn der Debatte eine Stellungnahme Weiterlesen…

Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme