Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
966

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Unterwegs mit dem Jäger Michael Herrmann

Waidmannsheil am Wallberg

Einst ein Privileg des Adels – hat sich die Jagd heutzutage zu einem beliebten Hobby entwickelt. Gut 350.000 Menschen besitzen in Deutschland einen Jagdschein. Auch am Tegernsee gibt es einige Jagdgebiete. Die TS hat den leidenschaftlichen Jäger Michael Herrmann in sein Revier begleitet. Weiterlesen…

Gamsgeiß geschossen - Fall beschäftigt weiter die Gerichte

Kreuther Drückjagd nicht ausgestanden

Wie berichtet, schoss vor einem Jahr Dominik F. dem Kitz die Mutter weg, laut Jagdgesetz verboten. Das Amtsgericht Miesbach verurteilte den Jäger zu einer Geldstrafe. Doch gegen das Urteil legten Verteidigung und Staatsanwaltschaft Berufung ein. Nun liegt der Fall beim Münchner Landgericht. Weiterlesen…

Anzeige| Hier können Sie werben

Kreuth: 43-Jähriger wegen Drückjagd vor Gericht

Jagdfrevel mit Folgen

Weil er bei einer Drückjagd in Kreuth auf eine führende Gamsgeiß schoss, ohne zuvor das Kitz erlegt zu haben, musste sich ein 43-jähriger Jäger gestern vor dem Miesbacher Amtsgericht verantworten. Nicht der erste Fall von Jagdfrevel im Landkreis Miesbach. Doch diesmal griffen die Behörden durch. Weiterlesen…

Kinder entdecken Flora und Fauna des Waldes

Waidmanns Heil!

Auch dieses Jahr hat die Tegernseer Tal Tourismus GmbH ein umfangreiches Ferienprogramm für Schulkinder zusammengestellt. Die TS war mit dabei und durfte die Kinder auf ihrer spannenden Entdeckungstour im Wald begleiten. Weiterlesen…

Sponsored Post

Von erlegten Muttertieren und einer kämpferischen Richterin

Der Jagdfrevel – ein Fall für den „General“

Wie von der TS berichtet, wurden bei einer Drückjagd im November drei führende Muttertiere erlegt. Obwohl viele Jäger darin eine Straftat sehen, stellte die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen ein. Zu Unrecht, beurteilt die pensionierte Richterin Annemarie Schwintuchowski den Fall. Der nun auf ihr Betreiben beim Generalstaatsanwalt liegt. Weiterlesen…

Jungtiere: Jäger dürfen auch auf Haustiere schießen

Lassie im Visier?

Damit der tägliche Rundgang mit dem Hund kein böses Ende nimmt, sollten Hundehalter derzeit vermehrt auf ihren Vierbeiner achten. Greift ein Hund junges Wild an, kann dieser zur Zielscheibe der Jäger werden. Die Begründung lautet dann: „Wildern“. Die örtlichen Jäger appellieren jedoch an die Vernunft der Hundehalter. Weiterlesen…

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Muttertiere erlegt: Abschuss ohne Folgen

Drei führende Muttertiere wurden bei einer Drückjagd am 14. November vergangenen Jahres erlegt. Ein eindeutiger Jagdfrevel, sagten Jäger. Doch die Staatsanwaltschaft stellte am 16. Juni die Ermittlungen gegen zwei Schützen ein. Begründung: kein Tatnachweis. Für die Jäger im Landkreis ein Skandal. Weiterlesen…

Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme