Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
1127

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Aufreger des Jahres Platz 1: Der vorgetäuschte Sexualdelikt

Was die Lüge eines Mädchens anrichtete

Als die Polizei Ende Juli bekanntgab, man habe drei junge Männer wegen versuchter Vergewaltigung verhaftet, waren die Reaktionen heftig. Auch, weil es sich bei den 18-Jährigen um Asylbewerber handelte. Doch der Vorfall war gar keiner. Das vermeintliche Opfer hatte gelogen. Daher ist es kein Zufall: Der meistgelesene Artikel im Jahr 2015 ist zugleich auch Teil Weiterlesen…

Aufreger des Jahres - Platz 2: Hetzkommentare gegen Asylbewerber

Das Jahr der “besorgten Bürger”

Was bewegte in diesem Jahr die Menschen in und um Holzkirchen? Wir haben nach den Aufsteigern und Aufregern des Jahres 2015 gefragt. Ein immer wieder aufbrandendes Thema war die Hetze im Netz gegen Asylbewerber.Die HS-Leser haben entschieden – Hier kommt Platz zwei der Aufreger des Jahres 2015. Weiterlesen…

Anzeige| Hier können Sie werben

Nach anonymer Protestaktion am Rottacher Birkenmoos

Anti-Asyl-Schild weg, Sorgen bleiben

Mit einem Schild wollten Asylgegner in Rottach-Egern klar machen, dass sie die geplante Traglufthalle für rund 120 Asylbewerber nicht hinnehmen werden. Nach dem gestrigen Bericht der TS schlug das Thema hohe Wellen, besonders unter den Anwohnern. Jetzt ist das Schild weg. Weiterlesen…

Hasstipper angezeigt – Staatsanwaltschaft ermittelt

„Erschießt sie halt einfach alle“

„Alle erschießen!“. „Einfach überfahren… danach aber in die Waschstraße“. Solche und noch schlimmere Aussagen sind im Netz an der Tagesordnung – besonders wenn es um Asylbewerber geht. Auch unter einem Artikel der Holzkirchner Stimme wünschte ein Hasstipper anderen den Tod. Das hat für ihn jetzt Konsequenzen. Weiterlesen…

Sponsored Post

Hasstipper angezeigt – Staatsanwaltschaft ermittelt

„Erschießt sie halt einfach alle“

„Alle erschießen!“. „Einfach überfahren… danach aber in die Waschstraße“. Solche und noch schlimmere Aussagen sind im Netz an der Tagesordnung – besonders wenn es um Asylbewerber geht. Auch unter einem Artikel der Tegernseer Stimme wünschte ein Hasstipper anderen den Tod. Das hat für ihn jetzt Konsequenzen. Weiterlesen…

Beschwerdeanrufe wegen Rettungsaktion - Reaktion der TS-Leser:

„Es ist erschreckend“

Am vergangenen Sonntag kam es in der Nacht zu einem Großeinsatz im Tegernseer Tal. Ein junger Mann mit Diabetes wurde vermisst, aber glücklicherweise rechtzeitig gefunden. Viele Anwohner fühlten sich durch den Lärm der nächtlichen Rettungsaktion gestört. Unsere Leser sind entsetzt über diese Arroganz. Weiterlesen…

Aktuelle Jobangebote aus der Region

In eigener Sache: neue Kommentarregeln auf der TS

Registrierungspflicht und anonyme Hinweise

Die Leserkommentare sind ein Bestandteil der Tegernseer Stimme. Oft ergeben sich daraus neue Themen, Sichtweisen und spannende Diskussionen. Dennoch haben wir uns für zwei grundsätzliche Änderungen entschieden: Die TS führt eine verpflichtende Registrierung ein und ermöglicht gleichzeitig das anonyme Einsenden von Hinweisen und Tipps. Weiterlesen…

Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme