Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
1127

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Bürgermeister winken ab und verweisen auf Bürger-Angebote des RVO

Keine kostenlose Buskarte für Einheimische

Im Tegernseer Tal ist man vom Gedanken des ticketfreien Nahverkehrs eigentlich nicht sehr weit weg. Schon lange dürfen Touristen die Busse rund um den See mit der Gästekarte nutzen. „Umsonst“ ist das Ganze natürlich nicht. Die Ticketpreise werden über die Kurabgabe querfinanziert. Viele Talbewohner wünschen sich ein ähnliches Angebot für Einheimische. Aus Sicht der Talbürgermeister Weiterlesen…

Kostenlose Busnutzung für Touristen - Bad Wiessee trifft das zukünftig besonders

Schnell weg hier oder Busfahren auf Wiessees Kosten?

Jeder Gast des Tegernseer Tals hat dank der Gästekarte die Möglichkeit, den Bus zu nutzen. Eigentlich ist das kostenlos. Im Gegenzug zahlt jedoch der Urlauber einen Kurbeitrag in Höhe von etwa zwei Euro am Tag. Im Jahr 2012 nutzten die Gäste die Karte für den Bus 300.000-mal. Das verursachte Kosten in Höhe von 450.000 Euro. Weiterlesen…

Anzeige| Hier können Sie werben

Gerade Einheimische sehen den RVO nicht als angemessene Alternative zum Auto

Die Henne und das Ei: Busfahren im Tal

Zwischen 20.000 und 30.000 Autos fahren täglich im Tegernseer Tal. Um die Straßen zu entlasten, ist die Politik im Tal schon lange vergeblich auf der Suche nach einem einheitlichen Verkehrskonzept. Viele fordern die Ausweitung des Busangebots, um das Angebot attraktiver zu machen. Gerade Berufstätigen aus dem Tal fehlt aber nach wie vor die Bereitschaft, die Weiterlesen…

Ein Kommentar zum "fast vergessenen" kostenlosen Nahverkehr am Tegernsee

Kostenlose Busse: Weihnachtsträumerei oder echte Alternative?

Noch eine Woche, dann dürfen in Tallinn, Hauptstadt Estlands, alle Einwohner den öffentlichen Nahverkehr kostenlos nutzen. Damit wird Tallinn ab Neujahr die erste Hauptstadt weltweit, die auf Bus- und Bahntickets verzichtet. Busfahren ohne Ticket? Ein schönes Weihnachtsgeschenk, Träumerei oder echte Alternative zum drohenden Verkehrskollaps im Tal? Weiterlesen…

Sponsored Post

Ein Kommentar zur "Ungleichbehandlung" von Touristen und Einheimischen

Eine Gästekarte auch für Einheimische

Ein Thema, das bei uns im Tal immer wieder hochkocht, ist die scheinbare Ungleichbehandlung von Touristen und Einheimischen. Meistens geht es dabei um die Busnutzung und Parkplätze. Einheimische bezahlen für beides den regulären Preis. Übernachtungsgäste bekommen beides umsonst. Das stimmt zwar nicht ganz, denn jeder Gast zahlt eine tägliche Kurtaxe. Aber manch einer fühlt sich Weiterlesen…

Gäste fahren per Tegernsee Card 300.000 Mal pro Jahr

Kostenlose Busnutzung auch für Einheimische?

Jeder Gast des Tegernseer Tals hat mit der Gästekarte die Möglichkeit, mit dem Bus zu fahren. Eigentlich ist das kostenlos. Im Gegenzug zahlt jedoch der Urlauber einen Kurbeitrag in Höhe von etwa zwei Euro am Tag. Im Jahr 2011 war die Karte für den Bus etwa 300.000 Mal im Einsatz. Den fünf Tal-Gemeinden sind so Weiterlesen…

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme