Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Mehr Betten: Gmunder Gasthof darf erweitert werden

Bauantrag nach zehn Jahren genehmigt

Josef Filser stemmt sich gegen den Trend in Gmund: Er will neue Betten für Touristen schaffen. Bereits vor zehn Jahren reichte er einen Antrag für den Anbau ein. Doch erst in dieser Woche kam die Entscheidung zur geplanten Erweiterung. Weiterlesen…

Sponsored Post

Aktivisten kritisieren CSU bei Minidemo in Kreuth

„Die hauen nur Parolen raus“

Kleine Demo – große Wirkung? Sie wollten aufmerksam machen auf die ihrer Meinung nach populistische Asyl-Politik der CSU. Initiator Rolf Sterzinger erklärt, worum es der Gruppe im Kern geht: Sie fürchtet geistige Brandstiftung. Weiterlesen…

Amnesty-Aktivisten protestieren gegen Asylpolitk der CSU

Kuriose Demo in Kreuth

Eine Amnesty-Gruppe aus München möchte gegen die ihrer Ansicht nach populistischen Asyl-Politik der CSU in Wildbad Kreuth demonstrieren. Das kuriose daran: Sie sind zu dritt. Eigentlich wollte die Gruppe bereits am 6. Januar Vorort sein, am Ende gab es jedoch eine Absage. Heute haben sich die drei Aktivisten unter Auflagen durchgesetzt. Weiterlesen…

Handwerk will Asylbewerber integrieren

Sprache als größte Hürde

Das Handwerk in Bayern hat sich vorgenommen, Flüchtlinge schnell in den Arbeitsmarkt zu integrieren. So will man den Fachkräftemangel bekämpfen. Doch im Landkreis kommt die Integration nur schleppend voran – obwohl die Bereitschaft groß ist. Weiterlesen…

Anzeige | Hier können Sie werben

Föching kann bald aufatmen

Das Ende der Schrottkarren naht

Schon Monate sind drei nicht angemeldete Fahrzeuge ein Dorn im Auge von Anwohner und Gemeinde in Föching. Die Fahrzeuge standen über lange Zeit dort herum. Kein Besitzer war zu finden. Doch jetzt ist ein Ende der Misere in Sicht. Weiterlesen…

Unfallkommission will Verkehrsunfälle im Landkreis reduzieren

Holzkirchner „Spinne“ als Hotspot

Die Verkehrsbilanz 2012 bis 2014 ist erfreulich: Die Unfallkommission im Landkreis Miesbach verzeichnet aktuell „nur“ noch 17 Unfallhäufungen – gegenüber 21 im Zeitraum 2009 bis 2011. Viele der neuralgischen Punkte sind entschärft, doch es bleibt noch genügend zu tun. Vor allem eine altbekannte Stelle in Holzkirchen sticht als Unfallschwerpunkt heraus. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme