Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Wohnungsmarkt in Holzkirchen soll sich entspannen

Mietpreisbremse im August

Sie ist eins der großen Projekte der Bundesregierung: Die Mietpreisbremse. In sogenannten „angespannten Wohnungsmärkten“ soll sie dafür sorgen, dass der Mietanstieg gemäßigt wird. In gut zwei Wochen soll sie unter anderem in Holzkirchen in Kraft treten. Doch sie wird am Anfang vermutlich nicht funktionieren: Es fehlen wichtige Daten. Weiterlesen…

Bundesregierung will die Preise drücken

Holzkirchen ein Mietpreisparadies?

Ein Örtchen zum Wohnen zwischen München und dem Tegernsee – Wer sich diesen Traum verwirklichen will, muss tief in die Tasche greifen. Die Mietpreise steigen an, die Schlangen bei Wohnungsbesichtigungen sind lang. Die Bundesregierung hat jetzt die Bremse reingehauen. Und das wirkt sich auch auf Holzkirchen aus. Weiterlesen…

Anzeige| Hier können Sie werben

Georg Brommes Nebentätigkeiten als Sparkassen-Chef

Zubrot als Makler

Seit etwa einem Monat ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den früheren Sparkassenchef Georg Bromme. Es geht um den Verdacht der Untreue. Ganz legal soll eine andere Tätigkeit Brommes gewesen sein: als Geschäftsführer einer Baugesellschaft der Kreisparkasse. Brommes letztes Geschäft in dieser Eigenschaft war der Verkauf des Fichtnerhofes in Rottach-Egern. Dieser wird jetzt dem Erdboden gleich gemacht. Weiterlesen…

Georg Brommes Nebentätigkeiten als Sparkassen-Chef

Zubrot als Makler

Seit etwa einem Monat ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den früheren Sparkassenchef Georg Bromme. Es geht um den Verdacht der Untreue. Ganz legal soll eine andere Tätigkeit Brommes gewesen sein: als Geschäftsführer einer Baugesellschaft der Kreissparkasse. Brommes letztes Geschäft in dieser Eigenschaft war der Verkauf des Fichtnerhofs in Rottach-Egern. Dieser wird jetzt dem Erdboden gleich gemacht. Weiterlesen…

Sponsored Post

Makler im Tal sehen geplante Änderungen zu Provisionszahlungen kritisch

Die Kosten bleiben immer beim Mieter

Den Makler soll zukünftig auch derjenige bezahlen, der ihn auch beauftragt hat – meist der Vermieter. So soll die Wohnungssuche für jeden bezahlbar werden, wünscht sich die SPD. In Berlin verhandelt sie gerade mit der CDU darüber, genau dieses Vorhaben in den Koalitionsvertrag aufzunehmen. Makler am Tegernsee schütteln darüber die Köpfe und zucken mit den Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme