Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
1450

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Wertstoffzentrum und -hof geschlossen

Keine Müllabgabe am Faschingsdienstag

Am Faschingsdienstag, 9. Februar 2016, ist das Wertstoffzentrum in Warngau laut Mitteilung der VIVO ganztägig geschlossen. Betroffen davon sind demnach Wertstoffhof, Problemmüllannahme und Flohmarkt sowie die Verwaltung des VIVO Kommunalunternehmens. Geschlossen sind außerdem alle Wertstoffhöfe in den Gemeinden des Landkreises. Weiterlesen…

Hundekotbeutel im Tegernsee - das sagen die Gemeinden

“Unsere Heimat verdreckt”

“Unsere Heimat verdreckt”, schreibt ein Leser an die Redaktion. Grund für seinen Ärger sind Hundekotbeutel, die er im Tegernsee gefunden hat. Kein generelles Problem, wie die Recherche zeigt, sondern ein Vorkommnis in einzelnen Gemeinden. Weiterlesen…

Anzeige| Hier können Sie werben

658 Kilo an Abfällen pro Kopf im vergangenen Jahr

VIVO meldet mehr Müll

Müll ist unangenehm und riecht schlecht. Nichtsdestotrotz produziert jeder einzelne täglich Abfall. Im Landkreis Miesbach kümmert sich das Warngauer Kommunalunternehmen VIVO um die Abfallentsorgung. Doch schon bald könnte es zu einschneidenden Veränderungen kommen. Weiterlesen…

Warum die Gebühren nicht sinken

Moneten mit Müll

Der Landkreis Miesbach gilt – bis auf ein paar wenige Müllsünder im Süden – als vorbildlich, was die Müllproduktion angeht. Seit Jahren wird die gleiche Müllmenge produziert: 650 Kilo pro Jahr und Bürger. Die VIVO, die im Landkreis für die Müllentsorgung zuständig ist, fährt damit Millionengewinne ein. Die Müllentsorgung macht das trotzdem nicht billiger. Weiterlesen…

Sponsored Post

Reportage aus dem Abfall

Die Müllsünder vom Tegernsee

„Sieht nach Tegernsee aus – es muss Mittwoch sein,“ so der Kommentar eines VIVO-Mitarbeiters, als er einen Müllsack in der Warngauer Müllhalle öffnet. Das hätte man besser trennen können, so die Kernbotschaft. Die meisten Landkreisbürger geben sich zwar Mühe bei der Mülltrennung. Doch die Tourismusgebiete im Tal hinken hinterher. Weiterlesen…

Wie die Gemeinden mit der Müllproblematik an den Badeorten umgehen

Sommer, Sonne, Strand und Müll

Die Sonne scheint, bei stechender Hitze stauen sich die Autos rund um den See und Urlauber wie Einheimische stürmen die Badeorte. Am Tegernsee ist der Sommer ausgebrochen. Doch mit den Massen an Badestrandbesuchern tritt auch die Problematik der Müllentsorgung in den Gemeinden zutage. Wie gehen die Tegernseer Gemeinden mit den überfüllten Mülleimern am See um? Weiterlesen…

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Auch in Kreuth müssen Mülldeponien untersucht werden

Kosten sind gedeckelt

Aktualisierung vom 20. März / 13:11 Uhr Ähnlich wie in Gmund müssen auch in Kreuth die ehemaligen Mülldeponien aus den 70er Jahren untersucht werden. Dabei geht es bei der routinemäßigen Untersuchung in erster Linie darum, ob das Grundwasser beeinträchtig ist. Die bisherigen Ergebnisse fielen positiv für die Gemeinde aus. Allerdings steht noch ein Test bei Weiterlesen…

Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme