Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Unterstützung für Wiesseer Asylbewerber

Helfende Hände gesucht

Die Asylproblematik zieht bald auch in Bad Wiessee ein. Im Rathaus rechnet man noch in dieser Woche mit rund 40 Flüchtlingen. Doch die Verantwortlichen schlagen Alarm: Nur wenige haben sich bis jetzt bereit erklärt, den Asylbewerbern zu helfen. Weiterlesen…

Spannende Themen in der nächsten Gemeinderatssitzung

Wiessee reagiert auf Haslbergers Kauf

Kommenden Dienstag findet in Bad Wiessee die nächste Gemeinderatssitzung statt. Es stehen kritische Punkte auf der Tagesordnung und es werden spannende Themen nochmals aufgegriffen. Im Fokus steht, neben der Neufestsetzung der Bezüge beider Bürgermeister, auch die Reaktion Wiessees auf Haslbergers Kauf der Niederstub’n. Zukünftig will die Gemeinde mehr Mitspracherecht haben. Weiterlesen…

Anzeige| Hier können Sie werben

Residenz Wallbergblick befindet sich in der ersten Bauphase

Brache hinter Wiesseer Rathaus verschwindet

Aktualisierung vom 30. April / 10:48 UhrNach langwierigen Querelen zwischen Gemeinde und Investor befindet sich die Residenz Wallbergblick nun in der ersten Bauphase. Hinter dem Wiesseer Rathaus entsteht derzeit die Tiefgarage für den Gebäudekomplex. Um den Bau zu beschleunigen, haben die Planer noch ein Ass im Ärmel. Weiterlesen…

Residenz Wallbergblick: Wiesseer Gemeinderat geht auf Nummer sicher

Wenig Vertrauen zu Münchner Investor

Die Münchner Immobilien-Firma TRIA ENA will auf einem Grundstück hinter dem Wiesseer Rathaus Wohn- und Gewerbeeinheiten errichten. Da die TRIA ENA plötzlich deutlich größer bauen wollte als genehmigt, verhängte der Gemeinderat vor einiger Zeit eine Veränderungssperre. So wurde die Baufirma gezwungen, sich an die genehmigten zwei Häuser zu halten und hätte diese auch sofort umsetzen Weiterlesen…

Sponsored Post

Residenz Wallbergblick: Investor will sich an genehmigten Plan halten

Rolle Rückwärts in Wiessee

Hinter dem Wiesseer Rathaus sollen zwei Häuser mit Wohn- und Gewerbeeinheiten entstehen. Der erste Bebauungsplan war bereits vor über zwei Jahren abgesegnet worden. Da sich der Münchner Investor aber nicht an den gültigen Plan hielt, verhängte die Gemeinde eine Veränderungssperre. So traf man sich vor einigen Wochen bei Gericht. Seitdem herrscht Funkstille. Doch nun kommt Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme