Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Tegernseer Missbrauchs-Prozess mit Zeugenbefragung fortgesetzt

„Das sind krasse Fragen“

Im Tegernseer Missbrauchs-Prozess begann das Landgericht in München heute damit, die Opfer zu befragen, die der Angeklagte Ulf G. in einem Zeitraum von 14 Jahren im Tegernseer Tal sexuell missbraucht haben soll. Weiterlesen…

406 Fälle von sexuellen Übergriffen - Mutmaßlicher Täter vor Gericht

Schwerer Kindesmissbrauch am Tegernsee

In München begann heute vor dem Landgericht ein Prozess wegen sexuellen Missbrauchs in 406 Fällen. Opfer waren 16 Buben und männliche Jugendliche aus dem Tegernseer Tal im Alter zwischen acht und achtzehn Jahren: „Er war wie eine Vaterfigur.“ Dabei legt die Anklage dem mutmaßlichen Täter kaum vorstellbare Taten zur Last. Der aber beteuerte vor Gericht Weiterlesen…

Anzeige| Hier können Sie werben

Tegernseer Psychiater wegen Vorwurf des sexuellen Missbrauchs vor Gericht

Tabletten als Gegenleistung für Sex?

War es eine Beziehung oder Missbrauch? Mit dieser Frage befasst sich seit Dienstag die Staatsanwaltschaft München II. Auf der Anklagebank: Dr. Thomas S., Gerichtspsychiater aus Tegernsee. Das mutmaßliche Opfer: eine psychisch angeschlagene Staatsanwältin, der der Arzt Psychopharmaka verschafft haben soll. Die angebliche Gegenleistung: Sex. Weiterlesen…

Neun- und elfjährige Töchter der Lebensgefährtin mehrfach befummelt

Weyarner gesteht sexuellen Missbrauch

Insgesamt fünfzehn Mal hatte er die beiden Töchter seiner Lebensgefährtin im elterlichen Bett befummelt. Die beiden Mädchen – neun und elf Jahre alt – mussten sich ausziehen, ohne dass er dies selbst tat. Dann begann ein 23-jähriger Mann mit den Fummeleien, die er den Mädchen gegenüber als „medizinische Untersuchungen“ ausgab. Weiterlesen…

Sponsored Post

Münchner Landgericht fällt Urteil wegen sexuellen Missbrauchs

7 Jahre Haft für Waakirchner

Aktualisierung vom 11. Juni / 8:03 Uhr Bereits vor zwei Wochen begann die Gerichtsverhandlung gegen einen 47-jährigen Waakirchner, der seine Stieftochter fünf Jahre sexuell missbraucht haben soll. Seit Juli 2013 sitzt der Mann in Untersuchungshaft. Am vergangenen Donnerstag fiel das Urteil. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme