Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Ein Gerücht und was dahinter steckt

„Da läuft Öl in den See“

Unser Hinweisgeber ist anonym. Die Geschichte mysteriös: Es soll Öl laufen in Tegernsee. Behörden schweigen darüber, heißt es in dem Leserkommentar mit der Bitte: „Schreiben Sie mal drüber!“ Wir haben uns umgehört und zusammengeschrieben, was hinter dem Gerücht steckt. Weiterlesen…

Sponsored Post

Hochwasserschutz an der Rottach geht in nächste Runde

Vorkehrungen gegen die Katastrophe

Der Rottach-Damm wird komplett saniert und so umgestaltet, dass er künftige Hochwasserereignisse verkraften kann. Die Arbeiten werden in verschiedenen Etappen durchgeführt. Jetzt ist der Teil zwischen Tuftenstraße und Kalkofen an der Reihe. Fußgänger müssen ab heute mit Einschränkungen rechnen. Weiterlesen…

Erste Ergebnisse werden auf Jahreshauptversammlung verkündet

„Rettet den Tegernsee“ zieht Bilanz

Wie verwundbar der Tegernsee ist, hat das Jahrhunderhochwasser im vergangenen Jahr erneut bewiesen. Engagierte Bürger haben sich nach der Katastrophe zum Verein Rettet den Tegernsee e.V. zusammengeschlossen. In einer Jahreshauptversammlung zieht der Verein jetzt eine erste Bilanz und gibt Auskunft zum aktuellen Stand. Weiterlesen…

Pläne für Schutzmaßnahmen an der Rottach

Wer zahlt den Hochwasserschutz?

Aktualisierung vom 12. Juni / 17:33 Uhr Erst vor Kurzem wurde die neue Brücke über die Rottach fertiggestellt. Doch Gemeinden und das Wasserwirtschaftsamt arbeiten derzeit auch daran, die Rottach hochwasserfest zu machen. Ein ungeklärter Punkt ist jedoch weiterhin die Kostenfrage. In Tegernsee sollen die Anlieger zahlen, in Rottach nicht. Weiterlesen…

Anzeige | Hier können Sie werben

Behörde verteidigt erneut Pläne zum neuen Schuhmacher-Wehr

„Den Tegernsee aufzustauen wäre sinnlos“

Die Angst ist groß im Tegernseer Tal, dass mit dem Bau des neuen Stauwehrs in Gmund der Tegernsee bei Hochwasser aufgestaut werden könnte, um so die unteren Anlieger der Mangfall zu schützen. Dem widerspricht das Wasserwirtschaftsamt auf Anfrage der TS erneut. Es wäre „schlichtweg nicht sinnvoll“. Weiterlesen…

Bündnis „Rettet den Tegernsee“ gibt Aktuelles zum Hochwasserschutz bekannt

„Der Tegernsee muss so bleiben, wie er ist“

Das Jahrhunderthochwasser im Juni 2013 ist weiterhin in aller Munde. Große Schäden sind damals entstanden. Jetzt geht es darum, wie man das Tegernseer Tal besser vor künftigen Hochwasserkatastrophen schützen kann. Ein Neubau des Schuhmacher-Wehrs ist im Gespräch. Die Vereinigung „Rettet den Tegernsee“ ist strikt gegen den Neubau und hat die Gründe gestern Abend nochmals dargelegt. Weiterlesen…

Wasserwirtschaftsamt relativiert Befürchtungen

Höhere Flut durch Rottach-Ausbau?

Grundsätzlich ist man im Rottacher Gemeinderat für den Hochwasserschutz an der Rottach. Dennoch fürchteten die Gemeinderäte in der Sitzung vor einem Monat einen unverhältnismäßigen Anstieg des Seepegels. Kaum Auswirkungen erwartet man dagegen im Wasserwirtschaftsamt und im Rottacher Bauamt. Ein Anstieg bei einem hundertjährlichen Hochwasser bewege sich im Millimeterbereich, heißt es dort. Weiterlesen…

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme