Schwerer Verkehrsunfall bei Warngau
Von der Bundesstraße abgeflogen

von Redaktion

Gestern Mittag verlor ein Haushamer auf der B318 kurz vor Warngau die Kontrolle über sein Auto. Dabei hob sein Auto ab, drehte sich und überschlug sich beim Aufsetzen. Der Schaden ist groß.

Gegen 14 Uhr war der 74-jährige Haushamer auf der B318 von Holzkirchen in Richtung Warngau. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Volvo und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort touchierte er eine Baumgruppe und hob mit seinem Fahrzeug ab. In der Luft drehte sich sein Auto und überschlug sich beim Aufsetzen auf den Boden.

Der Rentner erlitt nur leichte Verletzungen. Es bestand der Verdacht auf ein Halswirbelsäulentrauma sowie einen Schock. Er wurde vorsichtshalber in das Krankenhaus Agatharied eingeliefert. Am Volvo entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Die B318 wurde durch die Warngauer Feuerwehrler für rund 15 Minuten gesperrt.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus