Wann ist ein Dorf ein Dorf? – Tegernseerstimme

Kolumne: Alice im Oberland

Wann ist ein Dorf ein Dorf?

Von Toni

Jeder Ort möchte ein Dorf sein, zumindest wenn es um das Bayern 3-Dorffest geht. Vor einigen Jahren bewarb sich Holzkirchen um die Party und schied aus. Nicht etwa weil die Marktgemeinde mit ihren 15.640 Einwohnern kein Dorf ist, sondern weil Holzkirchen nicht die notwendigen Stimmen erhielt.

Heuer erklomm Bad Wiessee den Olymp der Dorffest-Auserwählten. Was für ein Fest. In was für einem Dorf. Direkt am Ufer des Tegernsees. „Ich habe gar nicht gewusst, dass Bad Wiessee ein Dorf ist – aber sei es drum“, war in den letzten Wochen zwischen aller Euphorie zuweilen zu hören.

Das nächste Dorffest im Glockenbachviertel?

Das Dorffest ist vorbei. Die Erinnerung an eine wunderschöne Spätsommerparty am See bleibt und die Frage: Ist Bad Wiessee ein Dorf? Wann ist überhaupt ein Dorf ein Dorf, wenn ein Ort wie Holzkirchen bei einem Radiosender im Bewerbertopf fürs Dorffest landet?

Denn wenn die Marktgemeinde Holzkirchen als Dorf gilt, dann könnten doch auch andere bayerische “Dörfer” wie Regensburg, Starnberg, Nürnberg, Passau, Bamberg und viele andere in den Bewerbertopf fürs Dorffest. Ein Bayern 3-Dorffest in den Isarauen in München in der Nähe des Glockenbachviertels hat vermutlich auch seine Reize.

Immerhin gilt nicht nur München als Dorf. Auch auf die Welt trifft das zuweilen zu. Zumindest sagt man das, wenn sich beispielsweise zwei Münchener oder Berliner oder gar zwei Wiesseer im Urlaub auf dem Gipfel des Kilimandscharos in Tansania treffen.

Die Welt als globales Dorf

Also, wann ist ein Dorf ein Dorf? Ein Dorf ist eine kleine Ansiedlung, in der die meisten Menschen von einer Branche leben, in dem es also wenig Arbeitsteilung gibt. Meist ist es die Landwirtschaft, die eine Ansiedlung und das Leben der Menschen prägen, aber auch Gewerke, sodass es Weber- oder Töpferdörfer, Flößer- oder Fischerdörfer gab und immer noch gibt.

Leben besonders viele Künstler in einem Ort, spricht man von Künstlerdörfern. Es gibt darüber hinaus Feriendörfer, olympische Dörfer, Studentendörfer oder Kinderdörfer. Alles ist Dorf, insofern es einen kleinsten gemeinsamen Nenner fürs Zusammenleben gibt.

So schwierig die Namensbestimmung auch ist. Nach dem Bayern 3-Dorffest wissen wir zumindest eines: Bad Wiessee ist ein Dorf am Tegernsee. Und das ist offensichtlich gut so. Denn wenn die Welt dank Internet, mobiler Kommunikation zu einer globalen Dorfgemeinschaft zusammenrückt, warum dann nicht Bad Wiessee dank Bayern 3-Dorffest.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme