25 Jahre „Strobl Service“ – eine Erfolgsgeschichte

Das Unternehmen „Strobl Service“ hat Grund zum Feiern: Vor 25 Jahren hat Firmenchef Rainer Strobl den Betrieb gegründet. Aus dem einstigen „Ein-Mann-Betrieb“ in Bad Wiessee ist ein florierendes mittelständisches Unternehmen mit 120 Mitarbeitern geworden.

Das Unternehmen „Strobl Service“ hat Grund zum Feiern: Vor 25 Jahren hat Firmenchef Rainer Strobl den Betrieb gegründet.
Bild: Strobl Service GmbH

Vom Ein-Mann-Betrieb zum leistungsstarken Unternehmen

Der Werdegang von Rainer Strobl könnte ein ganzes Buch füllen. Nach einer Karriere als Skirennläufer und Skitrainer sowie einer Anstellung als Croupier bei der Spielbank Bad Wiessee entschloss er sich, das elterliche Gästehaus zu übernehmen. Doch während der Sanierung und dem Ausbau des in die Jahre gekommenen Gebäudes wurde ein immenser Feuchtigkeitsschaden festgestellt. Strobl versuchte, die Nässe durch intensives Heizen mit Gas in den Griff zu bekommen. „Ich wusste nur leider damals noch nicht, dass das Verbrennen von Gas auch Wasserdampf verursacht. Damit zog sich das Trocknen der Bausubstanz unnötig in die Länge und verursachte aufgrund der um Monate verzögerten Wiedereröffnung des Gästehauses einen massiven wirtschaftlichen Schaden“, erinnert sich der Unternehmer.

Ein Gast war es schließlich, der Rainer Strobl auf die Möglichkeit der Bautrocknung durch Spezialfirmen aufmerksam machte. Mit Bautrocknung lassen sich Bauzeiten einhalten und auch eine Heizkostenersparnis in den ersten Jahren von bis zu 200% ist möglich, zudem wird die Schimmelpilzgefahr gebannt. „Von meinem letzten Geld habe ich dann einige Trocknungsgeräte gekauft und mich damit selbstständig gemacht.“ Um das Hotel „Landhaus Strobl“ kümmerte sich derweil seine Frau. Heute kann man bei der Firma Strobl moderne Geräte zur Bautrocknung mieten oder auch die fachgerechte Bautrocknung als Dienstleistung in Anspruch nehmen.

Nach der Umfirmierung des Betriebes in die Firma „Strobl-Service“, zogen Rainer Strobl und seine Mitarbeiter zunächst nach Rottach-Egern. 2009 erfolgte dann der Umzug in ein ehemaliges landwirtschaftliches Anwesen nach Waakirchen. Seit dieser Zeit hat sich aus dem einstigen Kleinbetrieb ein erfolgreiches und stetig wachsendes Unternehmen entwickelt, das an sechs Standorten in Bayern vertreten ist. Noch in diesem Sommer wird die Firma aus Platzgründen das neue Firmengebäude im Holzkirchner Industriegebiet beziehen. Vor rund zwei Jahre stieg Rainer Strobls Tochter Vanessa Radler in die Geschäftsführung ein.

Durch modernste Messtechnik können selbst kleinste Löcher zerstörungsfrei aufgespürt werden.
Bild: Strobl Service GmbH

In der Leckortung ist das Unternehmen führend in Bayern

Als einziges Unternehmen in Süddeutschland kann und darf die Firma Strobl Service EFT Messungen auf Flachdächern durchführen. Ein Verfahren, welches Leckagen auf Dachterrassen oder großen Industriedächern lokalisiert. Mit steigendem Leistungsangebot und hohem Spezialisierungsgrad ist auch die Zahl der Mitarbeiter in den letzten fünf Jahren gestiegen, von der Bürokraft über einen Sachverständigen zur Qualitätskontrolle bis hin zu Projektleitern die die Schäden von A-Z betreuen. Der Schwerpunkt des Angebots liegt auf der Beseitigung von Wasserschäden. Diese reicht von der Leckortung über die fachgerechte Trocknung bis hin zur vollständigen Sanierung. Dazu gehören auch Malerarbeiten, Bodenlegerarbeiten und Fliesenarbeiten. Das Team der Firma Strobl sorgt mit eigenem Fachpersonal für eine zuverlässige und kompetente Abwicklung. In der Leckortung ist das Unternehmen führend in Bayern. Durch modernste Messtechnik können selbst kleinste Löcher zerstörungsfrei – das heißt ohne das Mauerwerk aufzubrechen – aufgespürt werden. Fundiert ausgebildete Messtechniker kombinieren je nach Schadenslage verschiedenste Verfahren.

Die Leute arbeiten gerne bei uns und bleiben in der Regel lange.

Viele Mitarbeiter arbeiten schon sehr lange hier und fühlen sich sehr wohl.
Bild: Strobl Service GmbH

Wenn Rainer Strobl auf die vergangenen 25 Jahre zurückblickt, dann freut ihn vor allem das gute Betriebsklima. „Die Mitarbeiter liegen mir sehr am Herzen, viele arbeiten schon sehr lange bei uns, sie fühlen sich wohl und bleiben dann in der Regel sehr lange“. Aber auch die Digitalisierung ist dem 60jährigen ein großes Anliegen: „Wir haben es geschafft, bei der Schadensabwicklung gänzlich auf Papier zu verzichten. Unsere Mitarbeiter kommunizieren, planen und rechnen ihre Einsätze digital ab, was zu einer enormen Effizienz in den Arbeitsabläufen und auch zur Leistungssteigerung führt. Er sagt:

Ich bin einfach nur stolz auf mein Team und seinen großartigen Einsatz für unser Unternehmen. Und ich danke natürlich unseren Kunden für ihre Treue und ihr Vertrauen.

Noch in diesem Sommer wird die Firma das neue Firmengebäude im Holzkirchner Industriegebiet beziehen.
Bild: Strobl Service GmbH

Mail: info@strobl-service.de
Zentrales Service-Team: 08024 – 90 227 0

Strobl Service GmbH • Raiffeisenstraße 11 • 83607 Holzkirchen

Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme